FAQ, Überblick und Einführung



Allgemeine Geschäftsbedingungen (gültig bis zum 24. November 2012)

Inhalt

  1. Die juristische Identität von BullionVault
  2. Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen und deren aktueller Version
  3. Das Ziel unserer Geschäftsbeziehung
  4. Ihre Daten
  5. Sicherheit
  6. Besondere Massnahmen für Ihre zusätzliche Sicherheit
  7. Verwahrung Ihres Geldes
  8. Verwahrung Ihrer Edelmetalle
  9. Wie Ihre Aufträge durchgeführt werden
  10. Risikowarnungen
  11. Im Todesfall des Kontoinhabers
  12. Tarife und Gebühren
  13. Systemverfügbarkeit und Serviceunterbrechungen
  14. Externe Regulierung von BullionVault
  15. Korrektur von Fehlern
  16. Haftungsausschluss und Haftungsgrenze
  17. Steuer
  18. Höhere Gewalt
  19. Sprache
  20. Gesetz

Die juristische Identität BullionVaults

BullionVault ist ein geschützter Dienst, der von Galmarley Limited zur Verfügung gestellt wird. Galmarley Limited ist eine Gesellschaft, die unter der Nummer 4943684 in England und Wales registriert ist.

Wenn in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen BullionVault genannt wird, versteht sich darunter Galmarley Limited, wenn es sich um eine juristische Einheit handelt.

Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen und deren aktueller Version

Sie werden ein neuer Kunde von BullionVault, in dem Sie sich online für ein Konto registrieren. Als Kunde von BullionVault stimmen Sie den allgemeinen Geschäftsbedingungen von BullionVault zu, die die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und BullionVault definieren.

Ab dem 15. März 2010 gelten diese vorliegenden allgemeinen Geschäftbedingungen für neue BullionVault-Kunden.

BullionVault behält sich das Recht vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer Ankündigung von 30 Tagen zu ändern. Die geänderten allgemeinen Geschäftsbedingungen treten in Kraft, wenn sie auf der BullionVault-Webseite veröffentlicht werden. Gleichzeitig muss BullionVault die neuen allgemeinen Geschäftsbedingungen an die Email-Adresse senden, die Sie bei Ihrer Registrierung als Kontaktadresse angegeben haben.

Während dieser 30 Tage haben Sie das Recht, die Geschäftsbeziehung gemäss den alten allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beenden. Sie können die Geschäftsbeziehung beenden, in dem Sie Ihre Edelmetalle verkaufen und Ihr Geld auf die übliche Art abheben. Wenn Sie die Geschäftsbeziehung nicht auf diese Weise beenden, stimmen Sie nach 30 Tagen den Änderungen zu.

Die Kündigungsfrist dieser neuen allgemeinen Geschäftsbedingungen beginnt am 15. März 2010 und endet am 15. April 2010. Danach, wenn Sie unsere gegenseitige Geschäftsbeziehung nicht beendet haben, indem Sie Ihre Edelmetalle verkauft und Ihr Geld abgehoben haben, stimmen Sie zu, dass diese allgemeinen Geschäftsbedingungen die jetzige Geschäftsbeziehung definieren.

Das Ziel unserer Geschäftsbeziehung

Sie haben gewählt, ein Kunde von BullionVault zu werden, um von BullionVaults Bedingungen für den Handel mit Gold und Silber und deren Lagerung in Tresoren zu profitieren. Sie erwarten von uns einen effizienten und weitgehend automatisierten Service sowie niedrigere Kommissionsraten und niedrigere Lagerungskosten im Vergleich zu anderen Anbietern für Kauf, Lagerung und Verkauf von Gold- und Silberbarren.

Um Ihren Erwartungen gerecht zu werden, bietet Ihnen BullionVault einen Internet-Service, der zu einem sehr hohen Mass automatisiert ist. Im Gegenzug erwartet BullionVault mit der Bereitstellung seiner Dienste, über die beanschlagten Gebühren für die Kommission und die Lagerung Profit zu erzielen.

Ihre Daten

Um seinen Service zur Verfügung zu stellen, muss BullionVault Ihre persönlichen Angaben in seinem Datensystem speichern und Sie geben BullionVault hiefür Ihre Zustimmung.

BullionVault verpflichtet sich, Ihre Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Ausgenommen davon sind (i) normale administrative Abläufe zur Durchführung Ihrer Transaktionen bei BullionVault oder (ii) wenn es das Gesetz so erfordert.

Erfassung der Herkunft Ihrer Geldüberweisung

Sie erlauben BullionVault, die mit Ihrer Geldüberweisung übermittelten Informationen zu Ihrer Bankverbindung zu speichern und sie mit Ihren Dokumenten zu vergleichen, die Sie zur Kontovalidierung übermittelt haben.

Bestätigung Ihrer Identität

Sie verpflichten sich, innerhalb von zwei Wochen nach Eingang Ihrer ersten Geldüberweisung auf Ihr BullionVault-Konto und gemäss BullionVaults Prozeduren zur Validierung, Ihre Identität zu bestätigen. Sie autorisieren BullionVault, Ihre Daten zu überprüfen, wenn dies notwendig ist, um Ihre Identität festzustellen.

(BullionVault bevorzugt es, die Dokumente zum Nachweis Ihrer Identität in elektronischer Form zu erhalten, z.B. ein Scan oder digitales Foto Ihrer Dokumente, die auf sichere Art über BullionVaults Webseite hochgeladen werden, indem Sie sich auf Ihrem Konto anmelden. Alternativ können Sie uns Ihre Dokumente als Papierunterlagen per Post zuschicken. Mehr darüber lesen.)

Sie verpflichten sich, mindestens eine akzeptierte Form eines Fotonachweises zu übermitteln.

Sie verpflichten sich, einen eindeutigen Nachweis von dem Bankkonto zu übermitteln, von dem Ihre Geldüberweisungen kommen und zu dem Ihr Geld zurückgesendet wird. Dieser Nachweis, der normalerweise im oberen Teil Ihres Kontoauszugs angegeben ist, muss folgende Informationen enthalten:

  • Das Land, in dem sich Ihre Bank befindet
  • Der Name Ihrer Bank
  • Der Name oder die Adresse Ihrer Geschäftstelle
  • Ihre Bankleitzahl (BLZ)
  • Der Name des Kontoinhabers
  • Ihre Kontonummer
Für Konten ausserhalb von Grossbritannien und den USA benötigen wir zusätzlich:
  • Die SWIFT / BIC (Bank Identifier Code) Ihrer Bank
  • Ihre IBAN (International Bank Account Number)

Wenn Ihr BullionVault-Konto im Namen einer Gesellschaft oder einer Treuhand eröffnet wurde, verpflichten Sie sich, zusätzlich zu den oben genannten Informationen einen Fotonachweis einer Person zu übermitteln, die mit 25% oder mehr Teilhaber ist. Sie verpflichten sich auch, einen Nachweis zur Existenz der Gesellschaft oder der Treuhand zu übermitteln, z.B. eine Kopie des Handelsregisterauszugs oder des Treuhandvertrages.

Die Dokumente zur Validierung Ihres BullionVault-Kontos müssen auf Deutsch oder einer anderen von BullionVault verwendeten Sprache sein. Wenn Sie die benötigten Dokumente nicht in einer von BullionVault klar verständlichen Sprache liefern können, verpflichten Sie sich, uns bestätigte Übersetzungen mit den entsprechenden Originalen zukommen zu lassen für deren Kosten Sie selbst aufkommen.

Ihr verlinktes Bankkonto

BullionVault überprüft die von Ihnen übermittelten Daten zur Validierung Ihres BullionVault-Kontos mit den Daten Ihrer Bank, die wir bei Ihrer ersten Geldüberweisung erhalten. Danach wird Ihre Bankverbindung mit Ihrem BullionVault-Konto verlinkt und Sie erhalten eine Email-Benachrichtigung darüber. Sie sind dafür verantwortlich, die Daten zu überprüfen und uns zu benachrichtigen, falls die Daten nicht korrekt sind.

BullionVault wird Ihnen immer die aktuellen Daten Ihrer verlinkten Bankverbindung anzeigen, wenn Sie eine Geldabbuchung von Ihrem BullionVault-Konto beantragen, was Sie tätigen können, wenn Sie auf Ihrem BullionVault-Konto angemeldet sind. Wenn Sie die Daten dieses Bankkontos akzeptieren, stimmen Sie zu und weisen BullionVault an, den von Ihnen beantragten Geldbetrag auf Ihr verlinktes Bankkonto zu überweisen. BullionVault ist für keinen Verlust verantwortlich, wenn Sie die angezeigte Bankverbindung akzeptiert haben, diese sich aber als nicht korrekt erweist.

Änderung Ihres verlinkten Bankkontos

Normalerweise wird Ihr BullionVault-Konto permanent mit Ihrem ursprünglich verlinkten Bankkonto verknüpft bleiben. Wenn trifftige Gründe vorliegen, können Sie Ihre verlinkte Bankverbindung ändern, zum Beispiel, wenn Ihre Bank insolvent wird oder Ähnliches.

Ihre formelle Anfrage, um Ihre verlinkte Bankverbindung zu ändern, wird nur über das Hochladen von Dokumenten über die BullionVault-Webseite angenommen.

Wenn Sie Ihre verlinkte Bankverbindung ändern möchten, akzeptieren Sie, dass der Kundenberater Ihrer neuen Bank Ihre Identität schriftlich bestätigen muss, in dem er uns einen Standardbrief per Post zusendet, dessen Text BullionVault Ihnen zur Verfügung stellen wird, wenn Sie uns mit Ihrer Anfrage kontaktieren. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicher zu stellen, dass Ihr Kundenberater bei Ihrer neuen Bank uns diesen Bestätigungsbrief zuschickt.

Wenn Sie eine Änderung Ihres verlinktes Bankkontos beantragen, akzeptieren Sie, dass sich das neue Bankkonto exakt auf den/die gleichen Namen belaufen muss wie das alte verlinkte Konto.

Wenn Sie nur Ihren Namen ändern, müssen Sie Ihre bestehende verlinkte Bankverbindung mit Ihrem neuen Namen neu validieren. BullionVault wird eine gleichzeitige Änderung des Namens und des Bankkontos nicht akzeptieren.

BullionVault wird Ihnen die Änderung Ihres verlinkten Bankkontos per E-Mail an Ihre registrierte Email-Adresse bestätigen.

BullionVault bevorzugt es, Ihre verlinkte Bankverbindung niemals zu ändern, akzeptiert aber, dass es von Zeit zu Zeit notwendig sein könnte. Wenn BullionVault entsprechend den oben genannten Prozeduren gearbeitet hat, akzeptieren Sie, dass BullionVault diese Änderungen mit einem angemessenen Grad an Sorgfalt durchgeführt hat. Sollte BullionVault nicht entsprechend der oben genannten Prozeduren die Änderung Ihrer Bankverbindung kontrolliert haben und Sie infolgedessen einen Verlust erleiden, trägt BullionVault hierfür die finanzielle Verantwortung gemäss den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Sie akzeptieren, dass BullionVault das Recht hat, für die Änderung Ihres verlinkten Bankkontos Bearbeitungsgebühren gemäss seinen veröffentlichten Tarifen und Gebühren zu beanschlagen.

Wenn diese Prozeduren aus irgendwelchen Gründen nicht eingehalten werden können und BullionVault aus irgendwelchen Gründen Ihr Geld nicht auf Ihr ursprüngliches verlinktes Bankkonto zurücküberweisen kann, hat BullionVault das Recht, juristischen Rat zu suchen und/oder die entsprechende Versicherung gegen Identitätsbetrug abzuschliessen, deren Kosten Sie selbst tragen müssen, bevor das verlinkte Bankkonto geändert werden kann. Unter diesen Umständen hat BullionVault auch das Recht, Gebühren für Zeit- und Materialaufwand gemäss den veröffentlichten Tarifen und Gebühren zu beanschlagen.

Wenn Sie Ihr Konto nicht valideren

Sie verstehen und akzeptieren, dass im Falle eines Auftrags zur Abbuchung von Geld BullionVault es ablehnt, Geld auf Bankkonten zu überweisen, die nicht validiert sind.

Wir bitten Sie, Ihr BullionVault-Konto innerhalb von zwei Wochen nach Eingang Ihrer ersten Geldeinzahlung zu validieren. Wenn Sie dies nicht tun:

  • Werden wir Ihnen mindestens vier Wochen nach Eingang Ihrer ersten Einzahlung eine Erinnerung zur Kontovalidierung an Ihre registrierte Email-Adresse senden.
  • Werden wir Ihnen mindestens zwei Wochen nach der ersten Erinnerung eine zweite an Ihre registrierte Email-Adresse senden.
  • Wenn Ihr Konto zwei Wochen nach der zweiten Erinnerung immer noch nicht validiert ist, hat BullionVault das Recht, eine Sondergebühr für verspätete Validierungen gemäss unseren veröffentlichten Tarifen und Gebühren zu beanschlagen. Diese Sondergebühren werden auf Ihrem Kontoauszug in GROSSEN BLOCKBUCHSTABEN als GEBÜHREN FÜR VERSPÄTETE VALIDIERUNG ausgewiesen.

BullionVault hat das Recht, die Sondergebühren für die verspätete Validierung am Ende jeden Monats von Ihrem Geldkonto abzubuchen, solange Ihr BullionVault-Konto nicht validiert ist.

BullionVault möchte Ihnen diese Sondergebühren nicht berechnen, wir möchten vielmehr, dass Sie Ihr BullionVault-Konto validieren. Sobald Sie Ihr Konto validiert haben, werden wir die abgebuchte Sondergebühr des letzten Monats, falls veranschlagt, Ihrem Geldkonto wieder gutschreiben.

Sie verstehen und akzeptieren, dass die kontinuierliche Unterlassung der Kontovalidierung dazu führen kann, dass wir Ihre Geldeinzahlungen den Geldwäsche-Behörden melden müssen.

Hiermit entschädigen Sie BullionVault durchweg gegen jegliche Art von Verlust oder Kosten, die entstehen, wenn Sie sich nicht ausweisen und Ihr Konto nicht rechtzeitig validieren.

Kontaktangaben

BullionVault hält Kontakt zu Ihnen über Ihre Email-Adresse und wahlweise über:

  • Ihre Mobiltelefonnummer
  • Ihre Festnetznummer
  • Ihre Wohnadresse

Sie akzeptieren, dass Sie die Verpflichtung haben, Ihre Kontaktangaben bei BullionVault korrekt und auf dem neuesten Stand zu halten, indem Sie sie über BullionVaults Webseite unter Kontoeinstellungen aktualisieren. BullionVault ist dazu berechtigt, sich auf die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten zu verlassen.

BullionVault akzeptiert seine Verpflichtung, Sie über Änderungen Ihrer Kontaktdaten per Email an Ihre angegebene Email-Adresse zu informieren und verpflichtet sich desweiteren, Änderungen Ihrer Email-Adresse sowohl an Ihre alte als auch an Ihre neue Email-Adresse zu senden.

Sie akzeptieren, dass die Unterlassung der Aktualisierung Ihrer Kontaktangaben dazu führen kann, dass der Schutz, den Sie bei BullionVault suchen, nicht mehr vollständig gewährleistet werden kann. Hiermit entschädigen Sie BullionVault durchweg gegen jegliche Art von möglichen Verlusten, die durch die Unterlassung der Aktualisierung Ihrer Kontaktangaben entstehen könnten.

Welche Ihrer Aktivitäten sind öffentlich sichtbar?

Im Interesse von Transparenz und der Praxis guter Märkte sind einige Informationen für alle Benutzer frei zugänglich.

  • Sie können Aufträge mit Preisgrenzen auf der Webseite von BullionVault veröffentlichen und die besten verfügbaren Preise verbinden sich zu den aktuellen Handelspreisen für Edelmetalle bei BullionVault. Die besten Preise und ihre entsprechenden Auftragsmengen werden auf der BullionVault-Webseite veröffentlicht. Dadurch wird Ihr Auftrag normalerweise für andere Benutzer des Systems sichtbar, jedoch nicht als Ihrer Person zugeordnet.
  • Ein Börsen-Ticker informiert auf BullionVaults Webseite über die Preise und das Handelsvolumen, das getätigt wurde. Dadurch wird Ihr Auftrag normalerweise für andere Benutzer des Systems sichtbar, jedoch nicht als Ihrer Person zugeordnet.
  • Die Barrenlisten der Tresore werden vom Tresorenverwalter erstellt und mit den Bestandslisten der rechtsmässigen Eigentümer, die über BullionVault in dem jeweiligen Tresor Edelmetalle halten, abgeglichen. Diese Abgleichung wird auf der Webseite veröffentlicht, allerdings anonym unter Ihrem öffentlichen Kurznamen, den normalerweise nur Sie selbst kennen.
  • Die Bankkontoauszüge der getrennt geführten Kundenkonten werden auf dieselbe Weise gehandhabt. Durch diese beiden Abstimmungsnachweise können Sie sehen, dass Ihr Eigentum ein kenntlich gemachter Teil einer zusammengefassten Menge des Eigentums aller Kunden von BullionVault ist, dass völlig getrennt von BullionVault gehalten wird. Dadurch werden Ihre Bestände an Geld und Edelmetall normalerweise für andere Benutzer des Systems sichtbar, jedoch nicht als Ihrer Person zugeordnet.
  • BullionVault könnte Ihre Aktivitäten an die rechtsmässig autorisierten Regierungsbehörden melden, die für die Überprüfung von Edelmetallhandel oder für die Ermittlungen wegen Verdachts von Geldwäsche zuständig sind.

Sicherheit

Passwort

Ihre bei BullionVault gespeicherten persönlichen und finanziellen Daten sind vor nicht autorisiertem Zugriff durch ein Passwort und andere Zugangsdaten geschützt. Sie sind verpflichtet, diese Zugangsdaten geheim zu halten.

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen, können Sie ein neues Passwort erhalten, indem Sie BullionVault am Telefon eine Reihe von persönlichen Fragen zu Ihrem Konto beantworten, um Ihre Identität zu bestätigen.

BullionVault behält sich das Recht vor, eine Gebühr für das Zurücksetzen des Passwortes gemäss den veröffentlichten Tarifen und Gebühren von Ihrem Geldsaldo abzubuchen.

BullionVault wird Ihnen die erfolgreiche Änderung Ihres Passwortes an Ihre registrierte Email-Adresse bestätigen.

Moderne Datenverschlüsselungs-Technologie bedeutet, dass die Computer von BullionVault Ihr Passwort nicht in entschlüsselter Form speichern und die Mitarbeiter von BullionVault Ihr Passwort weder kennen noch ausfindig machen können. Bei dem Zurücksetzen Ihres Passwortes werden Sie von BullionVault zunächst ein temporäres Passwort erhalten, dass Sie dann umgehend durch ein neues persönliches Passwort ersetzen müssen, so dass BullionVault widerum Ihr neues Passport nicht wissen kann.

Sie akzeptieren, dass das Zurücksetzen Ihres Passwortes BullionVault dazu berechtigt, Ihr Recht auf sofortige Geldabbuchung von Ihrem Konto für eine Dauer von bis zu sechs Wochen zu suspendieren.

Kommunikation

Sie akzeptieren, dass die Kommunikation mit BullionVault vorwiegend über das Internet erfolgt.

Datenübertragung

Sie akzeptieren, dass wenn Sie auf Ihrem BullionVault-Konto angemeldet sind, sämtliche Daten, die zwischen Ihnen und BullionVault ausgetauscht werden, und zwar in beide Richtungen, das Internet mittels Https-Protokoll passieren. Dieses umfasst ein weitgehend akzeptiertes Mass an Sicherheit und bietet höchst zuverlässige, private und genaue Datenübertragung.

E-Mail

BullionVault sendet Ihnen offline Informationen per E-Mail, unter anderem, jedoch nicht nur, über: Bestätigungen bezüglich Änderungen Ihrer Kontoeinstellungen, Anmeldebenachrichtigungen, Auftragsbestätigungen, Benachrichtigungen bei Durchführung von Aufträgen, Verträge, monatliche Kontoauszüge und Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Das System von BullionVault zeichnet alle ausgehenden E-Mails auf.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie einen zuverlässigen Email-Service-Provider haben, der E-Mails von BullionVault zulässt und sie angemessen und rechtzeitig anzeigt.

BullionVault ist berechtigt, davon auszugehen, dass Sie den Inhalt einer Email erhalten und akzeptiert haben, wenn innerhalb von drei Kalendertagen nach Übermittlung der E-Mail keine ablehnende Antwort von Ihrer Seite bei BullionVault eingegangen ist.

Falls Sie ein Anliegen bezüglich dem Inhalt einer von BullionVault gesendeten E-Mail erst nach Ablauf dieser Frist mitteilen, wird das Lösen des Problems unter Bezugnahme der verspäteten Rückmeldung erwogen. Sie akzeptieren, dass dies Auswirkungen auf die Art der Problemlösung haben könnte, die seitens der Geschäftsleitung von BullionVault oder des Beschwerdenkommitees vorgeschlagen wird.

Sie verstehen und akzeptieren, dass E-Mails nicht verschlüsselt sind und einen mit physischer Post vergleichbaren Grad an Privatsphäre aufweisen. So wie ein Postbeamter, hat auch ein Netzwerkingenieur die Möglichkeit, E-Mails und angehängte Dateien zu sehen und gegebenenfalls zu öffnen. Sie verstehen und akzeptieren, dass eine leicht verständliche Rückmeldung in offenem Format an eine bekannte und bereits verwendete Adresse angemessen ist, um Ihnen offline den Abschluss Ihrer durchgeführten Handelsgeschäfte mitzuteilen.

SMS-Nachrichten

BullionVault kann gesprochene Nachrichten oder SMS-Nachrichten über Mobiltelefon verwenden, um Sie auf schnelle Weise zu kontaktieren.

BullionVault ist berechtigt, davon auszugehen, dass Sie den Inhalt von SMS-Nachrichten erhalten und akzeptiert haben, wenn innerhalb von fünf Minuten nach deren Übermittlung keine ablehnende Antwort von Ihrer Seite bei BullionVault eingegangen ist. BullionVault ist berechtigt, davon auszugehen, sich in dieser Hinsicht auf die Richtigkeit seiner eigenen Übertragungsaufzeichnungen zu verlassen, wenn diese durch die unabhängige Bestätigung der Aufzeichnungen seines Telekommunikations-Anbieters bestätigt werden.

BullionVault ist dafür verantwortlich, SMS-Nachrichten gemäss den Einstellungen Ihres Kontos korrekt zu versenden und sicherzustellen, dass diese durch seinen SMS-Betreiber erhalten werden. BullionVault ist jedoch nicht verantwortlich für Verluste, die entstehen könnten, wenn eine Nachricht nicht übertragen wird aus Gründen, die nicht in BullionVaults direkter Kontrolle liegen. Dies kann passieren, wenn Ihr Mobiltelefon abgeschaltet ist oder aufgrund schlechten Empfangs oder Ihr technischer Service durch BullionVaults SMS-Betreiber nicht erreicht werden kann.

Reduziert sich Ihr Kontostand unter einen bestimmten Betrag, bei dem es nicht mehr angemessen ist, per SMS zu kommunizieren, dann behält sich BullionVault das Recht vor, den Versand von Benachrichtigungen per SMS einzustellen.

Post

BullionVault könnte Ihnen Informationen per Briefpost an Ihre bei BullionVault gespeicherte Hausanschrift zusenden. BullionVault ist berechtigt, davon auszugehen, dass Sie den Inhalt dieser Briefpost empfangen und akzeptiert haben, wenn innerhalb von 7 Tagen nach Versand der Briefpost keine ablehnende Antwort von Ihrer Seite bei BullionVault eingegangen ist.

Reduziert sich Ihr Kontostand unter einen bestimmten Betrag, bei dem es nicht mehr angemessen ist, per Briefpost zu kommunizieren, dann behält sich BullionVault das Recht vor, den Versand von Benachrichtigungen per Post einzustellen.

Besondere Massnahmen für Ihre zusätzliche Sicherheit

Rückmeldungen zu Ihrem Kundenkonto

Sie sind berechtigt, davon auszugehen, dass BullionVault Ihnen Emails zusendet, um Änderungen Ihrer Kontaktdaten, des Diebstahl-Alarms und Ihres verlinkten Bankkontos bezüglich Ihres BullionVault-Kontos zu bestätigen.

Sollte BullionVault diesen Verpflichtungen nicht nachkommen und Ihnen daraus ein Verlust entstehen, so liegt die finanzielle Verantwortung bei BullionVault gemäss den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Der Diebstahl-Alarm

BullionVault stellt seinen Diebstahl-Alarm mittels Mobilfunktechnologie zur Verfügung.

Wenn Sie diesen Service aktiviert haben und der Wert Ihres Konto über einem bestimmten Mindestbetrag liegt, verpflichtet sich BullionVault, Textnachrichten über SMS-Technologie an Ihre gespeicherte Mobiltelefonnummer zu versenden. Gemäss den Einstellungen Ihres BullionVault-Kontos erfolgt dies entweder bei der Anmeldung auf Ihrem Konto oder bei der Eingabe eines Auftrags.

Es ist die Aufgabe von BullionVault, Textnachrichten bezüglich des Diebstahl-Alarms ordentlich einzuleiten und laufende Tests durchzuführen, um den einwandfreien Versandausgang dieser Textnachrichten zu gewährleisten.

BullionVault ist jedoch nicht verpflichtet, den Eingang dieser Textnachrichten auf Ihrem Mobiltelefon sicherzustellen. Sie akzeptieren, dass der Versand von Textnachrichten nicht mit 100%iger Sicherheit gewährleistet werden kann und Sie akzeptieren auch, dass - ähnlich wie beim Einbruchalarm in Häusern - das Risiko besteht, dass der Alarm ausgelöst wird, Sie es aber nicht hören.

Nichtsdestotrotz stimmen Sie zu und akzeptieren, dass die Implementierung des Diebstahl-Alarms eine wirksame Einrichtung ist, um den unerlaubten Zugriff auf Ihr BullionVault-Konto zu unterbinden, denn es gibt Ihnen die Möglichkeit, eine solche Tat, noch während es geschieht, an BullionVault zu melden, so dass BullionVault Nachforschungen anstellen und Hilfe der Behörden anfordern kann, um ein Verbrechen aufzudecken und Kriminelle festnehmen zu lassen.

Sie akzeptieren Ihre Pflicht, BullionVault zu informieren, wenn der Diebstahl-Alarm ausgelöst wird und einen unerlaubten Zugriff auf Ihr BullionVault-Konto vermuten lässt.

Wenn der Diebstahl-Alarm ausgelöst wird, akzeptieren Sie, dass BullionVault Ihr Konto gemäss seinen veröffentlichten Tarifen mit einer Gebühr belasten kann, wenn die Kosten des Versands einer einzigen SMS-Nachricht auf Ihr Mobiltelefon diesen Gebühren entsprechen.

Sie akzeptieren, dass sich durch Ihren Widerwillen, den Diebstahl-Alarm Ihres BullionVault-Kontos zu aktivieren, die Höhe der Entschädigungzahlung reduzieren könnte, die - in dem unwahrscheinlichen Fall eines Verlusts - durch BullionVaults Kompensationsfonds oder durch einen von BullionVault unabhängigen Richter an Sie gezahlt werden könnte.

Sollte BullionVault diesen Verpflichtungen nicht nachkommen und Ihnen daraus ein Verlust entsteht, so liegt die finanzielle Verantwortung bei BullionVault gemäss den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rückerstattung des angemessenen Wertes

Das System von BullionVault erlaubt nicht, Eigentum in der Form von Geld oder von Edelmetallen von Ihrem BullionVault-Konto abzuheben ohne eine angemessene Rückerstattung des Wertes in der jeweils gegensätzlichen Form (Edelmetall oder Geld) zu gewährleisten.

Sie haben das Recht, sich auf diesen Schutz zu verlassen, so dass im Falle eines rechtswidrigen Zugriffs auf Ihr BullionVault-Konto, ein Krimineller Ihr Eigentum nicht unter seine Kontrolle bringen kann und alle Erlöse eines Verkaufs zu fairen Handelspreisen Ihrem Konto gutgeschrieben werden.

Sollte BullionVault diesen Verpflichtungen nicht nachkommen und Ihnen daraus ein Verlust entstehen, so liegt die finanzielle Verantwortung bei BullionVault gemäss den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedigungen.

Verwahrung Ihres Geldes

Sammelkonten

BullionVault hat die folgende Bank gewählt, um Ihr Geldguthaben bei BullionVault zu verwahren:

  Lloyds TSB Bank plc [die Bank]

Sie akzeptieren, dass BullionVault mit der erforderlichen Sorgfalt sichergestellt hat, dass die Bank [Lloyds TSB Bank], die BullionVault mit der Verwahrung Ihres Geldes beauftragt hat, ein angemessenes Ansehen hat.

Sie akzeptieren und erkennen auch die Möglichkeit an, dass der Ruf einer Bank sich nachträglich ändern kann und das dies nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault liegt.

BullionVault erkennt die Pflicht an, die von Ihnen erhaltenen Geldmittel direkt auf getrennte Kunden-Sammelkonten zu übertragen, die für verschiedene Währungen bei der Bank geführt werden, mit dem ausschliesslichen Zweck, das nicht investierte Geld der BullionVault-Kunden zusammenzulegen.

BullionVault bestätigt, dass die Bank schriftlich anerkannt und akzeptiert hat, dass die Gelder auf BullionVaults Kundenkonten von BullionVault als Treuhänder verwaltet werden. Die Bank hat weiterhin anerkannt und akzeptiert, dass sie nicht das Recht hat, diese Kundenkonten zu vereinen und auch nicht das Recht hat, diese Gelder gegen Schulden aufzurechnen, die BullionVault der Bank auf anderen BullionVault-Konten schuldet.

Es ist BullionVault gestattet, Ihr Geld in Ihrem Namen [zu Ihren Gunsten] auf getrennten Kundensammelkonten ausschliesslich für folgende Zwecke zu verwalten:

  1. Es kann verwendet werden, um physisches Edelmetall von einem anderen BullionVault-Kontoinhaber zu kaufen in Übereinstimmung mit Ihrem auf der BullionVault-Webseite platzierten Auftrag. In diesem Fall wird Ihr Geld nicht von diesem Kundensammelkonto abgebucht, sondern der Anspruch auf das Geld wird in den Aufzeichnungen von BullionVault auf den Verkäufer übertragen, der in einem Tresor Edelmetalle lagert, während gleichzeitig das vollständige Eigentumsrecht dieses im Tresor gelagerten Edelmetalls auf Sie übertragen wird.
  2. Es kann verwendet werden, um Abbuchungen Ihres Geldes an Sie zu überweisen - jedoch niemals über das Ausmass Ihrer verfügbaren Geldmittel hinaus.
  3. Es kann verwendet werden, um BullionVault zu bezahlen für Dienste und andere Gebühren gemäss den geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  4. Es kann verwendet werden, um in Ihrem Namen physisches Edelmetall auf dem anerkannten Edelmetallmarkt zu kaufen, sofern Sie von Ihrem Recht Gebrauch gemacht haben, auf einem lokalen Edelmetallmarkt zu handeln.

BullionVault verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass immer genügend Geldmittel in den getrennten Kundensammelkonten vorhanden sind, um das Brutto-Guthaben aller BullionVault-Kunden zurückzuzahlen und dass dieses Geld auf Abruf innerhalb eines Geschäftstages für die Rückzahlung zur Verfügung steht.

BullionVault verpflichtet sich zur Durchführung von strengen internen Kontrollen, so dass im Falle von Abbuchungsaufträgen Überweisungen von Kundengeldern nur dann autorisiert werden, wenn mindestens zwei leitende Angestellte von BullionVault die Zahlungsanweisungen überprüft und bewilligt haben.

Der Kontoauszug, der von der Bank für das Kunden-Sammelkonto ausgestellt wird, muss an jedem Londoner Bank-Werktag mit BullionVaults eigenen Aufzeichnungen vollständig übereinstimmen und, sofern durchführbar, muss dieser Abgleich am selben Tag auf der BullionVault-Webseite veröffentlicht werden und über den Link TAGESBILANZ auf BullionVaults Startseite öffentlich zugänglich sein.

Sie erkennen an, dass die Bank berechtigt ist, in guter Absicht zu handeln gemäss den Anweisungen der Angestellten von BullionVault.

Zulässige Arten von Geldeinzahlungen

Sie stimmen zu, Geld ausschliesslich nur von Ihrem verlinkten Bankkonto auf Ihr BullionVault-Konto zu überweisen.

Ihre Geldüberweisungen an BullionVault werden nur über anerkannte Bankwege akzeptiert, die sich von Zeit zu Zeit ändern können gemäss den jeweiligen Angaben auf den Hilfe-Seiten von BullionVault.

Sie verstehen, dass Ihre Bank bei jeder Einzahlung an BullionVault Ihre allgemeinen Bankdaten bekanntgeben muss, ob Sie eine Geldüberweisung auf Papier in der Filiale ausfüllen oder online elektronisch überweisen. Diese sind (i) der Name Ihrer Bank, (ii) die BIC, (iii) der Name des/r Kontoinhaber/s, (iv) Ihre Kontonummer und (v) Ihr Benutzername bei BullionVault (als Zahlungsreferenz).

Sie akzeptieren, dass, wenn Ihre Bank nicht genügend Informationen über die Herkunft Ihres Geldes übermittelt, es zu Verzögerungen bei der Gutschrift des Betrages auf Ihr BullionVault-Konto kommen kann. In so einem Fall wird BullionVault Ihr Geld sicher auf einem Zwischenkonto suspendieren, bis Sie sich mit uns in Verbindung setzen und uns die korrekten Daten Ihrer Geldüberweisung mitteilen. Danach werden wir Ihr Geld umgehend Ihrem BullionVault-Konto gutschreiben, so dass Sie es zur Verfügung haben, um sofort Edelmetalle kaufen zu können.

Sie akzeptieren, dass, auch wenn Sie uns die nötigen Bankinformationen übermittelt haben, unabhängig von dem vorliegenden Banktransfer, über das Ihr Geld eingegangen ist, BullionVault das Recht hat, Ihren Anspruch auf sofortige Geldabbuchung für eine Dauer von bis zu sechs Wochen zu suspendieren.

Ihre Geldüberweisung und Ihr verlinktes Bankkonto

Sie stimmen zu, dass Sie Gelder, die verschiedenen Personen gehören, nicht auf einem einzigen BullionVault-Konto zusammenlegen werden.

Sie stimmen zu, dass Sie in keinem Fall Gelder überweisen, deren Herkunft unklar bleibt. Zum Beispiel werden Sie niemals Bargeld, Bankschecks oder anonyme Einzahlungen ohne Referenz am Bankschalter überweisen. Alle Ihre Geldeinzahlungen müssen von einem klar identifizierbaren Bankkonto stammen.

Sie akzeptieren, dass, wenn BullionVault mit der Herkunft des Geldes nicht zufrieden ist, es dieses Geld, wenn möglich, gemäss den Prozeduren des Bankensystems an die Quelle zurückschicken kann. In so einem Fall akzeptieren Sie, dass BullionVault berechtigt ist, Gebühren für die "Rücküberweisung von einem nicht verlinkten Bankkonto" gemäss seinen veröffentlichten Tarifen von Ihrem Geldsaldo abzubuchen.

Dennoch liegt es in BullionVaults Ermessen, dieses Geld auf Ihr BullionVault-Konto gutzuschreiben, wenn wir Grund haben zu glauben, dass die Einzahlung von Ihnen stammt und Sie uns die entsprechenden Nachweise übermitteln. BullionVault könnte auch zusätzliche Informationen bezüglich der Herkunft des Geldes verlangen und Sie stimmen zu, diese zu liefern.

Hiermit entschädigen Sie BullionVault unbefristet gegen jegliche Arten von Verlust, die entstehen könnten, wenn Sie Geld nicht direkt und klar identifizierbar von Ihrem verlinkten Bankkonto überweisen.

Reversible internationale Überweisungen

BullionVault empfiehlt, dass Sie Geld möglichst per SWIFT überweisen.

Sollten Sie Geld nicht per SWIFT überweisen (z.B. wenn Sie aus den USA Geld per Scheck, BillPay oder elektronischem Scheck senden), stimmen Sie zu, dass BullionVault spezielle Sicherheitsmassnahmen durchführen könnte, bevor darauffolgende Abbuchungsaufträge ausgeführt werden.

In bestimmten Jurisdiktionen (z.B. in den USA) hat Ihre Bank das Recht, einen falschen Scheck, der Ihrem Bankkonto belastet wurde, abzulehnen. Anstatt den Verlust selbst zu tragen, wird Ihre Bank den Verlust international weiterleiten, in diesem Fall an BullionVault, in dem sie das einseitige Recht ausübt, BullionVaults englisches Bankkonto mit dem Scheck zu belasten, der vorher bei uns eingegangen und gutgeschrieben worden war. Dieses Recht gilt nicht für Überweisungen per SWIFT, denn Sie und Ihre Bank sind bei SWIFT-Überweisungen ausreichend gegen Betrug geschützt.

Wenn Sie also Geld an BullionVault überwiesen haben durch eine Bankmethode, bei der dieses Bankrecht besteht und Sie diese Einzahlung noch während dieser möglichen Sperrzeit (z.B. 60 Tage in den U.S.A.) abheben möchten, dann wird BullionVault eine formelle Bestätigung seitens Ihrer Bank darüber verlangen, dass Ihre Einzahlung nicht gesperrt ist. Daher müssen Sie uns den Namen einer Kontaktperson bei Ihrer Bank nennen, der uns dies bestätigt. Andernfalls akzeptieren Sie, dass die Sperrzeit erst ablaufen muss, bevor Sie das Geld abheben dürfen.

Sie akzeptieren, dass BullionVault in so einem Fall das Recht hat, für das Kontaktieren Ihrer Bank Sondergebühren gemäss den veröffentlichten Tarifen von Ihrem Geldkonto abzubuchen.

Wie Sie Geld abheben

Nachdem Sie Ihre Identität bestätigt und Ihr BullionVault-Konto validiert haben und Ihre eingezahlten Gelder Ihrem BullionVault-Konto gutgeschrieben sind, können Sie Geld von Ihrem verfügbaren BullionVault-Geldkonto auf Ihr verlinktes Bankkonto abbuchen.

Sie verpflichten sich, die gespeicherten Details Ihres verlinkten Bankkontos nochmals zu überprüfen, wenn Sie sich auf Ihrem BullionVault-Konto einloggen, um uns einen Abbuchungsauftrag zu senden. Sie verpflichten sich auch, Ihren Abbuchungsauftrag nur dann zu bestätigen, wenn Sie mit der Korrektheit der vorgelegten verlinkten Bankverbindung einverstanden sind. Wenn BullionVault keine Einwände hinsichtlich der Sicherheit Ihrer beabsichtigten Abbuchung hat, wird BullionVault das Geld auf Ihr verlinktes Bankkonto per SWIFT (international), CHAPS, BACS oder andere allgemein anerkannte Banksysteme überweisen.

BullionVault ist berechtigt, die Bankgebühren für die Überweisung von dem abgebuchten Betrag abzuziehen.

Wenn Sie Geld abheben, das ausserhalb Grossbritanniens überwiesen wird und Ihre Bank selbst ist kein Teilnehmer des SWIFT-Systems, so akzeptieren Sie, dass eine Korrespondenz-Bank (eine Bank in Ihrem Land, die Gelder über das internationale SWIFT-System empfängt und diese an Ihre Bank weiterleitet) entsprechend den allgemeinen internationalen Bankpraktiken von der überwiesenen Geldsumme eine Gebühr abziehen könnte.

Sie akzeptieren, dass BullionVault eventuell zusätzliche Sicherheitskontrollen durchführen muss und es dementsprechend bei der Überweisung Ihres Geldes zu Verzögerungen kommen könnte. Solche Verzögerungen hängen sowohl von den kürzlichen Aktivitäten auf Ihrem BullionVault-Konto als auch von anderen Umständen bezüglich der Abbuchung ab. Wenn Ihr BullionVault-Konto rechtzeitig validiert wurde und Ihr verlinktes Bankkonto über einen langen Zeitraum unverändert ist, haben Sie das Recht zu erwarten, dass BullionVault Ihr Geld am Ende des folgenden Werktages nach Eingang Ihres Abbuchungsauftrags an Sie überweist.

Wie wir Konten mit geringen Salden handhaben

Aufgrund der hohen Kosten für Überweisungen zwischen Banken zahlt BullionVault verbleibende Kontobestände von weniger als $100 (oder entsprechend in anderer Währung) nicht zurück.

Üblicherweise werden Summen unter diesem Betrag für eine spätere Reaktivierung Ihres Kontos zurückbehalten, ausser es befinden sich auf dem Konto keine Edelmetallbestände und es ist seit zwei Jahren nicht aktiv und der Betrag ist unter $20 (oder in entsprechend anderer Währung) geblieben. Diese geringen Summen werden - nach BullionVaults Ermessen - gesammelt und in einer einzigen Überweisung im Namen von allen BullionVault Kunden an einen karitativen Zweck zu Gunsten von Kindern gespendet.

Wenn aufgrund einer Werbeaktion von BullionVault das Konto ein geringes Saldo aufweist und der Kontoinhaber selbst weder Geld auf dieses Konto eingezahlt noch entsprechend BullionVaults Richtlinien seine Identität bestätigt und das Konto validiert hat, dann wird nach einer inaktiven Periode von über drei Monaten der Kontostand als ungenutzte Werbeaktion auf die eigenen Bestände von BullionVault zurückgebucht.

Unbezahlte Gebühren

Wenn Ihr Konto einen Bestand an Edelmetallen aufweist, Ihr verfügbares Geldsaldo jedoch nicht ausreicht, um die angefallenen Gebühren zu begleichen, dann hat BullionVault das Recht, seinen Anspruch einzulösen, indem es Ihr Edelmetall verkauft, allerdings nur in der erforderlichen Menge und zum annähernden Gramm.

BullionVault verpflichtet sich, Sie mindestens sieben Tage vor dem Verkauf Ihres Edelmetalls aus oben genanntem Grund per E-Mail zu benachrichtigen. Wenn Sie allerdings in dieser Zeitspanne genügend Geld auf Ihr BullionVault-Konto überweisen, dann wird BullionVault Ihr Edelmetall nicht verkaufen.

Wenn Sie eine Geldabbuchung beantragen während Ihr Konto ausstehende Gebühren aufweist, dann hat BullionVault das Recht, den unbeglichenen Betrag von der Überweisungssumme abzuziehen.

Geheimhaltung, Geldwäsche und das verlinkte Bankkonto

BullionVault ist als eine hochsichere Umgebung für legal erworbenes Vermögen geschaffen worden. Es ist in keinem Fall eine zweckmässige oder sichere Einrichtung für Geldwäsche.

Aus Gründen der Sicherheit und der Gesetzesgebung gegen Geldwäsche verlangt BullionVault, dass Geldeinzahlungen nur von einem einzigen Bankkonto kommen oder - nach der Validierung des ersten Kontos und vorheriger Genehmigung durch BullionVault - von einem zweiten Bankkonto unter der Voraussetzung, dass sowohl der Name als auch die Hausanschrift des Kontoinhabers identisch sind mit dem ursprünglich verlinkten Bankkonto.

Aus Gründen der Sicherheit und der Gesetzesgebung gegen Geldwäsche überweist BullionVault die Abbuchung von Geldern vom BullionVault-Konto ausschliesslich nur auf das verlinkte Bankkonto.

Es besteht keine Möglichkeit, Gelder zwischen den Kundenkonten von BullionVault zu transferieren, selbst wenn sich diese Konten auf den gleichen Kontoinhaber belaufen.

BullionVault erkennt Ihr Recht auf Diskretion an, wenn Sie Ihre Identität durch die Validierung Ihres Kontos bestätigt haben. Sollte BullionVault jedoch aus irgendeinem Grund Verdacht schöpfen hinsichtlich versuchter Geldwäsche, dann wird BullionVault die verantwortlichen Behörden in deren Bemühungen um Aufdeckung aktiv unterstützen. BullionVault führt umfassende Aufzeichnungen von Handelsaktivitäten mit Geld und Edelmetall, um die Behörden in dieser Hinsicht zu unterstützen.

Verwahrung Ihrer Edelmetalle

Form der Edelmetalle und deren Verwahrungsort

BullionVault lagert in jedem seiner Tresore ausschliesslich nur geprüfte 'Good Delivery' Barren, die von anerkannten Marktspezialisten gemäss den Richtlinien des lokalen Edelmetallmarktes geliefert wurden.

Das Edelmetall, das Sie bei BullionVault kaufen, bleibt in dem Tresor, in dem es zum Zeitpunkt Ihres Kaufes gelagert wurde und welches Sie bei Ihrem Kaufauftrag gewählt haben.

Dieses Edelmetall ist in der Form von gewogenen und nummerierten Barren, die bei Verkaufsabschlüssen vom lokalen Edelmetallmarkt allgemein akzeptierten werden.

Bei diesen Goldbarren handelt es sich um Anlagegold (gemäss der Definition der Zollbehörden von Grossbritannien in Artikel 701/21), das eine Reinheit von nicht weniger als 99,5% und ein vom Edelmetallmarkt akzeptiertes Gewicht aufweist.

In Übereinstimmung mit der Standardpraxis des Edelmetallmarktes werden bei BullionVault die Rechnungseinheiten für Gold als Feingoldgehalt angegeben. Der Feingoldgehalt jedes Barrens ergibt sich durch das Multiplizieren seines Gewichts mit seiner Reinheit. Die resultierenden Goldeinheiten, die sich auf Ihrem BullionVault-Konto befinden, sind 100% pures Gold und werden in Kilo und Gramm gemessen.

Die Silberbarren haben einen Reinheitsgrad von nicht weniger als 99,9% und ein von Edelmetallmärkten akzeptiertes Gewicht.

In Übereinstimmung mit der Standardpraxis des Edelmetallmarktes werden bei BullionVault die Rechnungseinheiten für Silber nicht als Feingehalt, sondern als Bruttogewicht angegeben und in Kilo und Gramm gemessen.

Garantierter Edelmetallgehalt

BullionVault garantiert Ihnen, dass:

  • Jedes Gramm Gold auf Ihrem Konto ein Gramm 100% reines Gold (Feingold) ist, das Teil eines geprüften Goldbarrens mit mindestens 99,5% Reinheitgrad ist und dass es in dem von Ihnen gewählten Hochsicherheitstresor gelagert wird.
  • Jedes Gramm Silber auf Ihrem Konto ein Gramm Silber ist, das Teil eines geprüften Silberbarrens mit mindestens 999 Silbergehalt pro Tausend ist und dass es in einem Hochsicherheitstresor gelagert wird.

Tresorenbetreiber

Der Betreiber der Tresore, in denen die Edelmetallbarren von BullionVault gelagert werden, ist ein professionelles schweizer Unternehmen mit dem höchsten Ansehen, dessen Geschäftstätigkeit die Entgegennahme, Verwahrung und Weiterlieferung von Edelmetallbarren gemäss den Praktiken des lokalen professionellen Edelmetallmarktes ist.

ViaMat International Ltd ist eine Niederlassung, die vollständig ViaMat International [Schweiz] gehört. Über die verschiedenen Niederlassungen, die sie jeweils vollständig besitzt, betreibt ViaMat Tresore in den Hauptzentren der Welt für den Handel von Edelmetallbarren, die von den Teilnehmern des Barrenmarktes genutzt werden, um Edelmetallbarren in einer sicher bewachten Umgebung zu lagern.

BullionVault hat ViaMat International Ltd als Tresorenbetreiber gewählt, um Ihr Gold und Silber in London zu verwahren und über Niederlassungen von ViaMat International [Schweiz], Ihr Gold in Zürich und New York zu verwahren.

ViaMat hat gegenüber BullionVault garantiert, dass sein Status innerhalb des Edelmetall-Sektors es ihm erlaubt, Edelmetalle gemäss der nötigen hohen Integrität, die der professionelle Edelmetallmarkt erwartet, in seinen Tresoren zu lagern.

Ihr Edelmetall wird als Bürgschaft verwahrt

Ihr Edelmetall wird in Tresoren verwahrt, die von ViaMat kontrolliert werden gemäss der Verwahrungsvereinbahrung [die 'Verwahrungsvereinbahrung'], die BullionVault mit ViaMat abgeschlossen hat.

In dieser Vereinbahrung erkennt ViaMat an, dass Ihr Edelmetall eine Bürgschaft ist.

BullionVault verpflichtet sich, in Ihrem Namen Gebühren an ViaMat zu zahlen, um für die Kosten der Lagerung und der Versicherung Ihres Edelmetalls aufzukommen und liefert dadurch den Nachweis über die Natur der Bürgschaft, die dem Lagerungsdienst von ViaMat zugrunde liegt.

BullionVault bestätigt, dass die Verwahrung Ihres Edelmetalls als Bürgschaft organisiert ist, mit dem Zweck, den sichersten und einfachsten legalen Schutz für Ihr Edelmetall in einem professionellen Barrentresor zu bieten und zu keinem anderen Zweck.

Bürgschaften bei BullionVault

Sie stimmen zu, dass wenn Ihr Ankauf von Edelmetall innerhalb des Systems von BullionVault ausgeführt wird, dieses gekaufte Edelmetall vom Verkäufer innerhalb der Tresorräume von ViaMat geliefert werden muss und somit zu einer Bürgschaft Ihres Eigentums wird gemäss Ihrer Anweisung, die Sie ausschliesslich an BullionVault gerichtet haben.

Von diesem Zeitpunkt an verpflichtet sich ViaMat, der Verwahrer Ihres physischen Edelmetalleigentums zu sein, bis die Bürgschaft auf Ihre Anweisung hin beendet wird, die Sie wiederum ausschliesslich an BullionVault richten.

Sie stimmen zu, dass wenn der Verkauf Ihres Edelmetalls innerhalb des Systems von BullionVault ausgeführt wird, dieses verkaufte Edelmetall in Ihrem Auftrag an den Käufer innerhalb der Tresorräume von ViaMat geliefert wird und somit Ihre Bürgschaft für die verkaufte Menge an Edelmetall endet gemäss Ihrer Anweisung, die Sie ausschliesslich an BullionVault gerichtet haben.

Sie stimmen zu, dass die Aufzeichnungen über den Beginn und das Ende der Bürgschaft von BullionVault geführt werden gemäss den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, während das Edelmetall ununterbrochen in den Tresoren von ViaMat verbleibt.

Sie sind einverstanden, dass Ihr Eigentumsrecht nicht an einen bestimmten Barren, sondern an eine bestimmte Edelmetallmenge in einem bestimmten Tresor gebunden ist. BullionVault bestätigt, dass Ihr Edelmetalleigentum physisch existiert, dass es sich im Tresor befindet und dass es durch seine physische Existenz letztendlich in messbare Mengen geteilt werden kann, die Sie aus dem Tresor in Ihren Besitz nehmen können, wenn Sie die Kosten für die Entnahme zahlen.

Ihr Recht auf Eigentum eines individuellen Edelmetallbarrens

Bei BullionVault haben Sie das Recht, bestimmte ganze Gold- oder Silberbarren gänzlich zu erwerben.

Wenn Sie innerhalb eines Tresors ein verfügbares Saldo an Gold oder Silber haben, dessen Feingold- bzw. Bruttosilbergehalt dem kleinsten nicht reservierten Gold- oder Silberbarren in diesem Tresor gleicht oder es überschreitet, dann können Sie individuelle Barren exklusiv auf Ihren Namen als Ihr Eigentum reservieren.

Das Reservieren von Edelmetallbarren führen Sie selbst online aus. Wenn Sie einen bestimmten Barren reservieren, dann wird es Ihr Eigentum. Der Nachweis Ihres Eigentums wird öffentlich unter Ihrem anonymen Kurznamen in der Tagesbilanz angezeigt.

Ihr reservierter Barren wird somit von dem allgemeinen Edelmetallbestand von BullionVault herausgenommen, dass heisst, niemand kann dieses Edelmetall verkaufen, während es reserviert ist, auch Sie nicht.

Sie können diesen Barren freigeben, was Sie widerum selbst online tätigen, und es danach über das BullionVault-System verkaufen.

Sie akzeptieren die Gebühren für das individuelle Eigentum eines bestimmten Barrens gemäss den veröffentlichten Tarifen.

BullionVaults Verwahrungsvereinbahrung mit ViaMat

Sie autorisieren BullionVault als Agent, um die Verwahrung Ihres Edelmetalls über ViaMat zu arrangieren.

BullionVault bestätigt Ihnen, dass ViaMat in der "Verwahrungsvereinbahrung" anerkennt, dass das unter dieser Vereinbahrung gelagerte Edelmetall zugewiesen ist und dass es Eigentum der Kunden von BullionVault oder von BullionVault selbst ist.

BullionVault bestätigt Ihnen, dass ViaMat in der "Verwahrungsvereinbahrung" anerkennt, dass dieses zugewiesene Gold und Silber spezifisch identifizierbar und jederzeit physisch getrennt gelagert werden muss.

BullionVault bestätigt Ihnen, dass sich ViaMat in der "Verwahrungsvereinbahrung" verpflichtet, die Verantwortung für das Edelmetall zu übernehmen vom Zeitpunkt der vollständigen Inverwahrungnahme und Kontrolle der Lieferung über den Transport und die Lagerung bis die Verwahrung und Kontrolle durch ViaMat an eine dritte Partei abgetreten wird gemäss den Anweisungen von BullionVault für die Entnahme des Edelmetalls.

BullionVault bestätigt Ihnen, dass sich ViaMat in der "Verwahrungsvereinbahrung" verpflichtet, vor jeglicher autorisierter Entnahme von Edelmetallen aus einem Tresor sich, unabhängig von BullionVault, darüber zu vergewissern,

(i) dass BullionVault die Entnahme auf seiner Webseite veröffentlicht hat;

(ii) dass der entsprechende Eigentümer ein ausreichendes Saldo an Gold oder Silber aufweist gemäss der veröffentlichten Tagesbilanz auf der Webseite;

(iii)dass, im Falle von Gold, die Entnahme nicht mehr als 25 Kilo und nicht mehr als 5% des Goldbestandes in diesem Tresor an einem Tag betragen wird;

(iv) dass, in Falle von Silber, die Entnahme nicht mehr als 1 Tonne und nicht mehr als 5% des Silberbestandes in diesem Tresor an einem Tag betragen wird.

BullionVault bestätigt Ihnen, dass der Kündigungsbescheid zur Beendigung der "Verwahrungsvereinbahrung" seitens ViaMat 12 Monate beträgt. Sollte BullionVault einen solchen Kündigungsbescheid erhalten und in der Zwischenzeit keine alternative Lösung für die Lagerung organisieren können, dann verpflichtet sich BullionVault, mindestens drei Monate vor dem Ende der Lagerungvereinbarung Sie über diese Situation zu informieren, damit Sie genügend Zeit haben, eine alternative Möglichkeit zu finden, um Ihr Edelmetalleigentum zu lagern.

BullionVault verpflichtet sich, Ihr Edelmetall in keinster Weise als Leihgabe, Pfand oder für ähnliche Geschäfte jeglicher Art zu verwenden. Ihr Edelmetall bleibt Ihr Eigentum unter der Verwahrung von ViaMat, bis es verkauft oder aus dem Tresor entnommen wird gemäss Ihren Anweisungen, die Sie ausschliesslich an BullionVault gerichtet haben.

Versicherung

BullionVault verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass Ihr Edelmetall gemäss den allgemein anerkannten Versicherungsstandards der Edelmetallindustrie gegen Diebstahl und Beschädigung versichert ist. Die Kosten hierfür sind in den Lagerungsgebühren enthalten, die Sie an BullionVault für die Verwahrung Ihres Edelmetalls bezahlen.

BullionVault bestätigt Ihnen, dass sich ViaMat in der "Verwahrungsvereinbahrung" verpflichtet, Dokumente über den Nachweis der Versicherung vorzulegen.

BullionVault verpflichtet sich Ihnen gegenüber, den Versicherungsnachweis auf seiner Webseite zu veröffentlichen, um es den Kunden von BullionVault zugänglich zu machen, die ein Interesse an dem gewährleisteten Versicherungsschutz haben.

Aufzeichnungen Ihres Eigentums

BullionVault verwahrt die Originalkopie der Aufzeichnungen des Kundeneigentums. BullionVault stimmt mit Ihnen überein, dass, sofern es Sie persönlich betrifft, diese Aufzeichnungen nur nach Ihren ordentlichen Anweisungen geändert werden dürfen gemäss den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Auf täglicher Basis oder sofern täglich praktizierbar, muss BullionVault auf seiner Webseite unter anonymen Kurznamen die Abgleichung der vollständigen Aufzeichnungen des gesamten Kundeneigentum an Gold und Silber in den Tresoren und des gesamten Geldsaldos auf den getrennt geführten Kundenkonten bei der Bank veröffentlichen.

BullionVault ermöglicht Ihnen über einen RSS-Link den Zugang zu Ihrem persönlichen Eintrag in der TAGESBILANZ, so dass Sie jeden Tag automatisch einen formellen Auszug über Ihren Bestand an Edelmetall und Geld auf Ihrem Kundenkonto erhalten.

BullionVault versichert Ihnen, dass mindestens zwei völlig getrennte Datenspeicherorte die Kopien des vollständigen BullionVault-Datenbestandes erhalten.

BullionVault sendet jeden Tag chiffrierte, elektronische Kopien aller Namen, anonymen Kurznamen und Salden aller Kunden sowohl an unsere Wirtschaftsprüfer als auch an ViaMat. Keiner der beiden kann diese Daten ohne Dechiffrierungsschlüssel interpretieren oder nutzen. Der Dechiffrierungsschüssel wird von BullionVaults Rechtsanwälten verwahrt, mit einer Kopie in deren Kanzleien jeweils in London und New York. Diese Rechtsanwälte sind angewiesen, diese Dechiffrierungschlüssel unter folgenden Bedingungen freizugeben:

  1. Nur an BullionVault; es sei denn, es ist nicht mehr in Betrieb, in diesem Fall
  2. an unsere Wirtschaftsprüfer; es sei denn, diese sind nicht mehr in Betrieb, in diesem Fall
  3. an einen Insolvenzverwalter; es sei denn, keiner ist oder wird benannt, in diesem Fall
  4. an ViaMat selbst.

Wie wir Konten mit geringen Salden handhaben

Wenn aufgrund einer Werbeaktion von BullionVault ein geringer Bestand an Edelmetall bzw. Geld auf einem Konto liegt und der Kontoinhaber weder Geld auf das Konto überwiesen noch seine Identität gemäss BullionVaults Richtlinien zur Kontovalidierung ausgewiesen hat und das Konto länger als drei Monate nicht aktiv war, dann kann das Saldo auf diesem Konto als ungenutzte Werbeaktion auf BullionVaults eigene Bestände zurückgebucht werden.

Ihr Recht auf Handel auf den lokalen Edelmetallmärkten

Wenn Sie ein ausreichendes Saldo an Geld oder Edelmetall bei BullionVault haben, um einen Handel von

  • Einem oder mehreren ganzen Goldbarren oder
  • Einer Tonne Silber oder mehr

auf einem lokalen Edelmetallmarkt durchführen zu können, dann haben Sie das Recht, Edelmetalle direkt auf dem lokalen professionellen Edelmetallmarkt zu handeln, jedoch nur über Barrenhändler, mit denen BullionVault selbst regelmässige Handelsgeschäfte abschliesst.

Die lokale Einheit von Good Delivery Goldbarren in London und Zürich ist üblicherweise 400 Feinunzen pro Goldbarren (ca. 12,5 kg). Die lokale Einheit von Good Delivery Goldbarren in New York ist üblicherweise 100 Feinunzen pro Goldbarren (ca. 3,11 kg).

Die lokale Einheit von Good Delivery Silberbarren in London ist üblicherweise 1000 Feinunzen pro Silberbarren (ca. 31,103 kg) und die mindeste physische Handelsmenge ist üblicherweise eine Tonne (1000 kg bzw. ca. 30,000 Feinunzen).

Wenn Sie von diesem Recht Gebrauch machen, zahlen Sie BullionVaults normale Kommissionsraten, eine Handelsgebühr gemäss unseren veröffentlichten Tarifen und zusätzlich alle anderen anfallenden Gebühren des Edelmetallmarktes inklusive Transportkosten.

Wenn Sie sich entschliessen, von diesem Recht Gebrauch zu machen, wird BullionVault als Ihr Vermittler in der Durchführung Ihres Handelsgeschäftes agieren.

Um von diesem Recht Gebrauch zu machen, müssen Sie BullionVault während unserer Londoner Geschäftszeiten direkt telefonisch kontaktieren und wir werden Sie über die genaue Vorgehensweise informieren.

Ihr Recht auf Entnahme von Edelmetallen

Sie haben das Recht, Ihr Eigentum an Gold und Silber bei BullionVault aus dem Tresor zu entnehmen, doch Sie erkennen an, dass BullionVault in erster Linie nicht als ein Service erschaffen wurde, um physische Edelmetalle in Besitz zu nehmen.

Ihrem Wunsch, Gold zu entnehmen, wird nur in Form von ganzen Goldbarren in verschiedenen Grössen und allgemein akzeptierten Goldmünzen entsprochen, die nach dem Ermessen von BullionVault gewählt werden.

Ihrem Wunsch, Silber zu entnehmen, wird nur in Form von ganzen Silberbarren von 1.000 Feinunzen entsprochen.

Um Edelmetalle physisch aus dem Tresor zu entnehmen, müssen Sie Ihre Identität entsprechend ausweisen und eventuell kann es auch erforderlich sein, eine entsprechende Versicherung abzuschliessen, um BullionVault gegenüber Identitätsbetrug zu schützen.

Sie verstehen, dass Sie Ihr Edelmetall nicht direkt von ViaMat entnehmen dürfen. Ihr Recht auf Entnahme muss über BullionVault durchgeführt werden, die die Mittel und die Verantwortung hat, Sie sicher zu identifizieren. Je nach der zu entnehmenden Menge könnte es sein, dass Sie eine lokale Bank oder eine entsprechende Institution nennen müssen, an die Ihr Edelmetall geliefert werden kann.

Sie akzeptieren, dass Sie durch die Entnahme von Edelmetallen Ihre Anonymität verlieren könnten, wenn diese Geschäfte von den zuständigen Behörden überwacht werden.

Sie akzeptieren, dass Sie durch die Entnahme von Edelmetallen zur Zahlung von Steuern verpflichtet sein könnten, die Sie normalerweise nicht zahlen müssen, und Sie erlauben BullionVault, diese Steuern entsprechend abzubuchen.

Sie akzeptieren die Gebühren für die Entnahme von Edelmetallen gemäss unseren veröffentlichten Tarifen.

Ihr Recht auf Transfer zu einem anderen Tresor

Sofern internationales Gesetz es erlaubt, haben Sie das Recht, Gold von einem BullionVault-Tresor zu einem anderen BullionVault-Tresor zu transferieren, allerdings nur in der Form von entsprechend ganzen Barren. Umlagerungen dieser Art werden von anerkannten Barren-Kurieren durchgeführt. Die Kosten für den Tresor und den Transportdienst sind unterschiedlich, werden von Ihnen getragen und können erst zum Zeitpunkt des Transfers genannt werden.

Wenn die zu transferierenden Goldbarren aus einem bestimmten Tresor in einem anderen Tresor Ihrer Wahl nicht als Good Delivery Barren akzeptiert werden können, könnten zusätzliche Kosten entstehen, entweder für den Verkauf Ihres Goldes und dessen Austausch mit einer lokal akzeptierten Form oder dessen Veredelung und Verarbeitung zu einer lokal akzeptierten Form.

Sie akzeptieren, dass Sie durch den Transfer von Gold Ihre Anonymität verlieren könnten, wenn diese Geschäfte von den zuständigen Behörden überwacht werden.

Sie akzeptieren, dass Sie durch den Transfer von Gold zur Zahlung von Steuern verpflichtet sein könnten, die Sie normalerweise nicht zahlen müssen, und Sie erlauben BullionVault, diese Steuern entsprechend abzubuchen.

Sie akzeptieren die Gebühren für die Entnahme von Edelmetallen gemäss unseren veröffentlichten Tarifen.

Vorgehensweise bei der Entnahme von Edelmetallen aus einem Tresor

BullionVault übernimmt die Verantwortung für die Einrichtung von Sicherheitsmassnahmen, um jegliche unautorisierte Entnahme von Edelmetallen aus einem Tresor zu verhindert.

BullionVault akzeptiert ausschliesslich nur ordnungsgemäss autorisierte Transporte von Gold zu einem anderen BullionVault-Tresorort, zum Beispiel, wenn ein Kunde es aufgrund einer internationalen Krise beantragen sollte. BullionVault verpflichtet sich, dass die autorisierte Entnahme an einem einzigen Tag aus einem bestimmten BullionVault-Tresor insgesamt nicht mehr als 25 Kilo bzw. 5% des gelagerten Goldes oder 1 Tonne bzw. 5% des gelagerten Silbers betragen darf.

Wenn BullionVault zeitweise die Entnahme von bis zu 25 Kilo oder 5% (die grössere Menge ist bestimmend) des Goldes aus einem bestimmten Tresor autorisieren muss, zum Beispiel, um einen Verkauf über den professionellen Edelmetallmarkt abzuschliessen, verpflichtet sich BullionVault, dieses auf der Startseite seiner Webseite https://gold.bullionvault.de zu veröffentlichen und deutlich sichtbare Verlinkungen zu setzen, die die Details der zu entnehmenden Menge an Gold und den öffentlichen anonymen Kurznamen des Eigentümers, dessen Gold entnommen werden soll, erklären.

Wenn BullionVault zeitweise die Entnahme von bis zu 1 Tonne oder 5% (die grössere Menge ist betimmend) des Silbers aus einem bestimmten Tresor autorisieren muss, zum Beispiel, um einen Verkauf über den professionellen Edelmetallmarkt abzuschliessen, verpflichtet sich BullionVault, dieses auf der Startseite seiner Webseite https://gold.bullionvault.de zu veröffentlichen und deutlich sichtbare Verlinkungen zu setzen, die die Details der zu entnehmenden Menge an Silber und den öffentlichen anonymen Kurznamen des Eigentümers, dessen Silber entnommen werden soll, zu erklären.

Dieser öffentliche Hinweis darf nicht später als ein Werktag vor der geplanten Entnahme veröffentlicht werden und muss für alle Besucher der BullionVault-Webseite sichtbar bleiben bis das Edelmetall aus dem Tresor entnommen ist.

BullionVault ist zu dieser Veröffentlichung verpflichtet und dies ist ViaMat bekannt. BullionVault bestätigt, dass ViaMat vertraglich verpflichtet ist, zu überprüfen, dass die Veröffentlichung über die Entnahme eingehalten wird, wenn ViaMat Gold oder Silber zur Entnahme bereitstellt.

BullionVault verpflichtet sich, sicherzustellen, dass der Kunde, der Edelmetall entnimmt und der durch seinen anonymen Kurznamen öffentlich identifiziert ist, genügend Edelmetallbestand auf seinem Konto zur Verfügung hat, wie es in der Tagesbilanz öffentlich ausgewiesen ist.

BullionVault ist zur Überprüfung des Edelmetallbestandes des Kunden verpflichtet und dies ist ViaMat bekannt. BullionVault bestätigt, dass ViaMat vertraglich ebenfalls verpflichtet ist, selbst unabhängig zu überprüfen, dass der unter seinem Kurznamen bekannte Kunde genügend Edelmetall zur Verfügung hat gemäss der von BullionVault veröffentlichten Tagesbilanz.

Wie Ihre Aufträge durchgeführt werden

Sie bestätigen, dass Sie in der Lage sind, den Handel auf BullionVault zu tätigen, in dem Sie zuvor die relevanten Informationen zur Durchführung der Operationen des BullionVault-Systems auf den Online HILFE-Seiten gelesen und verstanden haben, die hier https://gold.bullionvault.de/help/index.do zugänglich sind.

Sie verstehen, dass Sie über das System von BullionVault Aufträge zum Kauf und Verkauf von Edelmetallen eingeben können, deren Menge, Preis und physischer Lagerungsort von Ihnen bestimmt werden. Allerdings ist dies nur möglich, wenn Sie bereits über genügend (Edelmetall- bzw. Geld-) Bestände auf Ihrem BullionVault-Konto verfügen, um den Handel mit sofortiger Wirkung abschliessen zu können.

Sie stimmen zu, dass Ihre Aufträge von Ihnen über das Internet an die Server von BullionVault übermittelt werden müssen.

Auftragsbestätigung

Das System von BullionVault wird Ihre Aufträge zum Kauf von Edelmetallen in einem gewählten Tresor akzeptieren, wenn der Grenzwert des Kaufpreises in einer Währung ist, die Sie auf Ihrem BullionVault-Konto genügend zur Verfügung haben, um den Handel komplett abschliessen zu können.

Das System von BullionVault wird Ihre Aufträge zum Verkauf von Edelmetallen aus einem bestimmten Tresor in einer gewählten Währung akzeptieren, wenn die entsprechende Menge an Edelmetall in dem entsprechenden Tresor in Ihrem Auftrag gelagert wird und zur Verfügung steht.

BullionVault akzeptiert Ihre Aufträge zu Preisen, die weitgehend mit den aktuellen Marktpreisen übereinstimmen.

Wenn einer oder mehrere der oben genannten Bedingungen nicht gegeben sind, dann wird Ihr Auftrag abgelehnt.

Auftragsanpassung

Ihre Aufträge bei BullionVault werden immer vom Preis bestimmt. Für Ihre Kaufaufträge ist ein maximaler Kaufpreis als Grenzpreis festgelegt. Für Ihre Verkaufsaufträge ist ein minimaler Verkaufspreis als Grenzpreis festgelegt.

Ihre Aufträge sind auch hinsichtlich der verfügbaren Edelmetallmenge eingeschränkt (Angabe in Kg).

Bei Erhalt Ihres Auftrags versucht das System von BullionVault es automatisch mit dem entsprechend entgegengesetzten passenden Auftrag eines anderen Benutzers zu verknüpfen gemäss den Preisgrenzen beider Aufträge. Das System wird nach den besten Preisen für Ihren neuen Auftrag suchen, dass heisst bei Kaufaufträgen nach dem niedrigsten verfügbaren Preis innerhalb des Grenzpreises und bei Verkaufsaufträgen nach dem höchsten verfügbaren Preis innerhalb des Grenzpreises.

Jeder bereits existierende Auftrag, der auf dem Auftragspaneel angezeigt und mit einem neuen Auftrag verknüpft wird, wird genau seinen Grenzpreis erreichen.

Wenn ein Auftrag mit bereits bestehenden Grenzaufträgen von anderen BullionVault-Benutzern ausgeführt werden kann, dann wird dieser Auftrag sofort und in höchst möglichem Ausmass durchgeführt (zum Beispiel die jeweils geringere Menge der beiden Aufträge zuerst), bevor andere, danach eingegangene Aufträge durchgeführt werden. Sollte ein Auftrag nicht ausgeführt werden können, so wird dieser, gemäss Ihrer Auswahl, selbst als Grenzauftrag auf BullionVaults Auftragspaneel erscheinen bis es nach Ablauf einer bestimmten Frist, durch Stornierung oder Sonstiges entfernt wird.

Ihr Auftrag wird hinter alle anderen gültigen zuvor oder danach abgegebenen Grenzpreise gereiht, wenn diese einen besseren Preis anbieten. Ihr Auftrag wird vor alle anderen gültigen zuvor oder danach abgegebenen Grenzpreise gereiht, wenn diese einen weniger guten Preis anbieten. Ihr Auftrag wird hinter alle anderen gültigen Aufträge mit dem gleichen Grenzpreis gereiht, wenn diese zeitlich vor Ihrem im System eingegangen sind und vor alle anderen gültigen Aufträge mit dem gleichen Grenzpreis, wenn diese zeitlich nach Ihrem im System eingegangen sind.

Auftragsabbruch

Sie haben jederzeit das Recht, einen noch nicht ausgeführten Teil eines offenen Auftrags, den Sie auf dem Auftragspaneel angeboten haben, abzubrechen. Bei Eingang Ihres Auftragsabbruchs muss BullionVault Ihren Auftrag entfernen, so dass es nicht mehr mit einem passenden, danach empfangenen Auftrag verknüpft wird.

Sie verstehen und akzeptieren, dass, wenn ein anderer Benutzer einen entsprechend passenden Gegenauftrag abgegeben hat, der im BullionVault-System vor Ihrem Auftragsabbruch eingeht, dann wird Ihr Auftrag bis zum entsprechend passenden Auftragswert ausgeführt und kann nicht entfernt werden, die noch offenen Teile Ihres Auftrags werden jedoch entfernt.

BullionVault könnte nach eigenem Ermessen Ihre noch nicht durchgeführten Aufträge für Käufe und Verkäufe vom Auftragspaneel entfernen, wenn diese (i) älter als eine Woche sind und (ii) deren Preisgrenze bei Verkäufen den aktuellen Edelmetallpreis zu mehr als 10% überschreitet oder deren Preisgrenze bei Käufen den aktuellen Edelmetallpreis zu weniger als 10% unterbietet.

Wenn BullionVault Ihre Aufträge vom Auftragspaneels entfernt, dann verpflichtet sich BullionVault, Sie umgehend per E-Mail darüber zu informieren.

Handelsbenachrichtigung und Schlussnote

BullionVault bestätigt Ihnen Ihre komplett durchgeführten und teilweise durchgeführten Aufträge per Email direkt nach jeder Auftragsdurchführung.

Der Abschluss eines Auftrags, entweder infolge der Durchführung oder des Abbruchs des Restauftrags bei partieller Durchführung, erfolgt dadurch, dass BullionVault Ihnen eine formelle Schlussnote über die tatsächlich gehandelte Menge bezüglich des ursprünglichen Auftrags per Email zusendet.

Verrechnung und Zahlung

Sie bevollmächtigen BullionVault, Ihren Auftrag als eine Anweisung zur sofortigen Auftragsdurchführung anzunehmen, für den Fall, dass Ihr Auftrag gänzlich oder teilweise ausgeführt wird.

BullionVault übernimmt die volle Verantwortung dafür, in der Lage zu sein, jeden ausgeführten Auftrag zu begleichen. BullionVault steht bei jedem Kauf als Garant dafür, dass der Verkäufer in der Lage ist, Edelmetall in der gekauften Menge an den Käufer zu transferieren. BullionVault steht bei jedem Verkauf als Garant dafür, dass der Käufer in der Lage ist, den Verkäufer in der entsprechenden Währung und zu der vereinbarten Verkaufsumme zu bezahlen.

Die Begleichung einer Transaktion bei BullionVault erfolgt mit sofortiger Wirkung zum Handelszeitpunkt.

Der Käufer erhält Edelmetall und dem Verkäufer wird Geld abzüglich der Kosten gutgeschrieben. Gleichermassen wird dem Käufer Geld zuzüglich der Kosten von seinem Bargeldbestand abgebucht und der Verkäufer liefert die entsprechende Edelmetallmenge, die von seinem Edelmetallbestand abgebucht wird.

Die Verrechnung erfolgt dadurch, dass der Transfer des Edelmetalls im Buchungssystem von BullionVault verbucht wird. Ihr daraus resultierender Edelmetallbestand stellt das gänzlich in Ihrem Eigentum befindliche Edelmetall in dem entsprechenden Tresor dar.

BullionVault beauftragt in seiner Funktion als Vermittler die Firma ViaMat mit der Verwaltung und Lagerung Ihres Edelmetalls. Der interne eingehende Transfer von Edelmetall für einen kaufenden Kunden entspricht immer exakt dem gleichzeitigen, aber entgegengesetzten ausgehenden Transfer eines verkaufenden Kunden. Aufgrund der sofortigen Verrechnung Ihres Edelmetallhandels finden innerhalb eines Tresors keine materiellen Veränderungen statt.

Die Bezahlung erfolgt durch die Verbuchung im Buchungssystem von BullionVault. Ihr daraus resultierendes Geldsaldo bei BullionVault stellt Ihr Währungsguthaben auf dem getrennt geführten Kundensammelkonto bei der Bank Lloyds TSB dar.

BullionVault beauftragt in seiner Funktion als Vermittler die Bank mit der Verwaltung Ihres Geldsaldos auf dem getrennt geführten Kundensammelkonto. Die Gutschreibung von Geld (abzüglich der Kosten) seitens eines verkaufenden Kunden steht einer gleichzeitigen Geldzahlung (zuzüglich der Kosten) seitens eines kaufenden Kunden gegenüber. Aufgrund der sofortigen Verrechnung Ihres Edelmetallhandels finden auf dem Bankkonto keine materiellen Veränderung statt.

BullionVault garantiert, dass die Verrechnung von Geldzahlungen gleichzeitig mit der Auslieferung von Edelmetallen erfolgt.

Sie können Ihren neuen Bestand an Edelmetall und Ihr neues Geldsaldo unmittelbar im System von BullionVault sehen.

Sofern dies praktisch durchführbar ist, wird auf der Webseite von BullionVault an jedem Werktag und für jeden einzelnen Kunden eine vollständige Abgleichung der Bestände an Edelmetall und an Geld auf Basis der Kontoauszüge der Bank und der Barrenlisten des Tresorverwalters ViaMat veröffentlicht. Diese Veröffentlichung erfolgt jeweils für den Abschluss des vorangegangenen Geschäftstages am folgenden Werktag.

Unterschiedliche Währungen und Standorte der Tresore

BullionVault akzeptiert Aufträge für die Lagerung von Edelmetallen in verschiedenen Standorten und in verschiedenen Währungen. Ein Auftrag kann nur dann mit einem Gegenauftrag verknüpft und durchgeführt werden, wenn beide Aufträge in derselben Währung sind und das gehandelte Edelmetall in demselben Tresor gelagert wird.

Es kann sein, dass ein Auftrag bezüglich eines bestimmten Tresors und in einer bestimmten Währung hätte durchgeführt werden können, indem es mit einem oder mehreren Aufträgen für andere Tresororte und in anderen Währungen verknüpft wird. BullionVault übernimmt keine Verantwortung dafür, solche Arbitrage-Möglichkeiten zu identifizieren und durchzuführen.

Risikowarnungen

Im Folgenden werden Risiken genannt, die BullionVault als materielle Risiken einstuft. Diese Liste erhebt nicht den Anspruch, alle möglichen Risiken zu enthalten.

Risiken, die nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault liegen

Schwankungen des Gold- und Silberpreises: Sie sind dem Risiko eines potentiellen Verlusts aufgrund fallender Edelmetallpreise ausgesetzt während der gesamten Zeit, in der Sie Edelmetalle besitzen. Dieses Risiko liegt nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault.

Geldpolitik: Regierungen und andere Akteure, die Währungsstabilität erzielen wollen oder andere Gründe haben, könnten versuchen, das Eigentum von Edelmetallen zu Ungunsten der Besitzer einzuschränken oder zu besteuern. BullionVault bietet Ihnen verschiedene Tresorstandorte, aus denen Sie einen oder mehrere wählen können. Die Umsetzung von Regierungsmassnahmen oder die Furcht davor könnten den Wert des an einem bestimmten Tresorort gelagerten Edelmetalls beeinflussen. Dieses Risiko liegt nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault.

Insolvenz der Bank: Ihr Bargeld-Saldo bei BullionVault ist in getrennt geführten Bankkonten bei einer höchst renommierten Bank hinterlegt. Die Sicherheit Ihres Geldes hängt jedoch von der Integrität der Bank ab. Alle Banken unterliegen dem Risiko eines möglichen Ausfalls. Abhängig von verschiedenen Faktoren könnten Sie im Falle der Insolvenz der Bank zu Kompensationszahlungen seitens der zuständigen Behörden berechtigt sein, jedoch sind die Bedingungen für derartige Kompensationszahlungen kompliziert und die Wartezeiten für den Erhalt von Kompensationszahlungen können lange dauern. Dieses Risiko liegt nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault. [Beachten Sie, dass Sie dem Risiko der Bankinsolvenz nicht mehr ausgesetzt sind, wenn Sie Ihr Geld verwenden, um Edelmetalle zu kaufen.]

Identitätsbetrug: Falls sich jemand Zugang zu Ihrem BullionVault-Benutzernamen und Ihrem Passwort verschafft, besteht für Sie das Risiko eines unautorisierten Zugriffs auf Ihr Konto. Sie werden über solch einen Zugriff innerhalb weniger Minuten per SMS-Nachricht alarmiert, wenn sowohl Ihr Diebstahl-Alarm aktiviert ist als auch Ihr Kontostand über ein bestimmtes Saldo verfügt. Damit würden Sie über jegliche Änderung auf Ihrem Konto benachrichtigt werden. Jede Geldabbuchung unter der unautorisierten Verwendung Ihres Passwortes würde ausschliesslich nur auf Ihr verlinktes Bankkonto überwiesen werden oder - unter ungewöhnlichen Umständen - persönlich entgegengenommen werden, in diesem Fall durch die Überprüfung Ihrer gespeicherten validierten Unterlagen Ihres Personalausweises und nur, wenn über BullionVault eine Haftpflichtversicherung auf Kosten der abbuchenden Person abgeschlossen wurde und Sie so gegen Verlust versichert sind. Daraus resultiert, dass die grössten Risiken eines Diebstahls Ihres Passwortes darin bestehen, dass 1) Ihre Privatsphäre preisgegeben wird und 2) mutwillige Aufträge auf BullionVault eingegeben werden, die zu BullionVault-Marktpreisen und aktuellen Werten durchgeführt werden, welche möglicherweise zu einem Wechsel zwischen Ihrem Edelmetall- und Geldeigentum führen würden, allerdings nicht Ihren Wünschen entsprechend. Der Versuch, den Bestand auf Ihrem Konto zugunsten eines anderen Kontos auszunehmen, würde rückgängig gemacht werden, wann immer rechtzeitig darauf hingewiesen wird und es würde selbstverständlich zu Ermittlungen und zur Strafverfolgung von kriminellen Aktivitäten führen. Durch diese Massnahmen versucht BullionVault, die Risiken von Identitätsbetrug für Sie minimal zu halten. Dennoch liegt dieses Risiko nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault, es sein denn, es kann nachgewiesen werden, dass die Verletzung der Sicherheit durch einen Fehler auf Seiten von BullionVault verursacht wurde.

Liquiditätsrisiko: BullionVault steht nur seinen Benutzern zur Verfügung. Daher ist die Möglichkeit, Ihr Edelmetall in Geld umzutauschen, davon abhängig, dass ein anderer Benutzer da ist, der dieses Edelmetall kaufen möchte. Es kann passieren, dass die Liquidität versiegen könnte und es dadurch für Sie temporär nicht möglich ist, den offenbaren Wert Ihres Edelmetalleigentums bei BullionVault in Geld zu tauschen. Dieses Risiko wird abgeschwächt, indem allen Benutzern, die in der Lage sind, ganze Edelmetallbarren verkaufen zu können, das Recht eingeräumt wird, ihr Edelmetall auf dem lokalen Edelmetallmarkt zu handeln. Auf diese Weise werden alle Benutzer des Systems - auch BullionVault über sein eigenes Konto - stark dazu motiviert, Angebote für günstig angebotenes Edelmetall auf einem nicht liquiden Markt abzugeben, da dieses Geschäft mit hoher Wahrscheinlichkeit profitabel sein könnte und dies wiederum aufgrund natürlicher Marktkräfte jeglichen Mangel an Liquidität beseitigen würde. Nichtsdestotrotz liegen die Risiken in Bezug auf den Mangel an unmittelbarer Liquidität nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault.

Systemverfügbarkeit: Es ist möglich, dass das computergestützte System von BullionVault, zu dem Sie über das Internet Zugang haben, für eine bestimmte Zeit nicht verfügbar ist. Dadurch kann es sein, dass ein Handelsgeschäft, das Sie normalerweise ausführen würden, nicht durchgeführt werden kann. Dieses Risiko liegt nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault.

Versicherungsausschluss: Als Ihr Eigentum unterliegt Ihr Edelmetall jenen Versicherungsausschlüssen, die von Versicherern in Übereinstimmung mit etablierter Versicherungspraxis im Bereich des physischen Schutzes Ihres Edelmetalls auferlegt werden. Diese ausgeschlossenen Risiken werden im Versicherungsbeweis, das auf BullionVaults Webseite veröffentlicht ist, aufgeführt und beinhalten Ereignisse wie einen Atomkrieg. Diese Risiken liegen nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault, sondern stellen Risiken dar, die Sie in Bezug auf Ihr Edelmetall eingehen. Allerdings befreit keines dieser Versicherungsausschlüsse BullionVault von seiner ordnungsgemässen Verpflichtung, den Schutz Ihres Eigentums in einem handelsüblich akzeptablen Masse zu gewährleisten.

Höhere Gewalt: Die Risiken, die unter dem Abschnitt 'Höhere Gewalt' aufgeführt werden, liegen nicht im Verantwortungsbereich von BullionVault.

Risiken, die im Verantwortungsbereich von BullionVault liegen

BullionVault akzeptiert seine Sorgfaltspflicht in Bezug auf die verschiedenen Risiken, die Ihr Eigentum betreffen und verpflichtet sich, dafür zu sorgen, diese Risiken kontinuierlich und nach bester Geschäftspraxis auf einem Minimum zu halten.

Gemäss den Bestimmungen des Ausschlusstatbestandes und der Haftungsgrenze dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen übernimmt BullionVault die Verantwortung bei Versäumnis der Einhaltung dieser Pflicht.

Physischer Diebstahl der Edelmetallbarren: Es ist möglich, dass Ihr Edelmetall von Dieben aus einem bestimmten Tresor gestohlen werden könnte. Der Tresorenbetreiber übernimmt die Verantwortung dafür, in ausreichendem Masse Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und im Schadensfall für die Deckung zu sorgen, entweder durch seine eigenen Ressourcen oder seinen Versicherungsvertrag. BullionVault akzeptiert die Verantwortung dafür, den Tresorenbetreiber regelmässig zu überprüfen und sicherzustellen, dass eine genügende Versicherungsdeckung vorhanden ist, um mindestens für den Wert des gelagerten Edelmetalls aufzukommen.

Gemäss den Bestimmungen des Ausschlusstatbestandes und der Haftungsgrenze dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen übernimmt BullionVault die Verantwortung bei Versäumnis der Einhaltung dieser Pflicht.

Diebstahl der Kundengelder: Geld, das in den getrennt geführten Kundenkonten gehalten wird, könnte von Dieben, die innerhalb von BullionVault operieren, auf illegale Weise über das Banksystem entwendet werden. Die Veranlassung von ausgehenden Geldüberweisung wird zu jeder Zeit durch zwei leitende Angestellte von BullionVault kontrolliert, die beide die Zahlung bewilligen müssen. Die Verantwortung für die tägliche Kontenabstimmung obliegt einem dritten Mitarbeiter.

Gemäss den Bestimmungen des Ausschlusstatbestandes und der Haftungsgrenze dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen übernimmt BullionVault die Verantwortung bei Versäumnis der Einhaltung dieser Pflicht.

Handhabung der Trennung bei BullionVault: Das System von BullionVault hindert Kunden daran, mehr Edelmetall zu kaufen als Geld auf ihrem Konto zur Verfügung steht bzw. mehr Edelmetall zu verkaufen als sie besitzen. Ein Fehler in BullionVaults System würde ein getrennt geführtes Konto vorrübergehend davon hindern, seine Verpflichtung anderen Kunden gegenüber einzuhalten. Sämtliche Software von BullionVault ist so entwickelt worden, um so einen Fall auszuschliessen. Darüberhinaus überprüft BullionVault täglich seine Konten auf solche Vorkommnisse. Das Risiko eines materiellen Verlusts ist extrem gering, denn so eine Art von Mehr-Handel würde als ein Mehrbetrag auf dem anderen getrennten Konto gegengebucht werden.

Gemäss den Bestimmungen des Ausschlusstatbestandes und der Haftungsgrenze dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen übernimmt BullionVault die Verantwortung bei Versäumnis der Einhaltung dieser Pflicht.

Buchhaltung bei BullionVault: Ein Risiko bei allen Systemen der geschäftlichen Datenaufzeichnung ist, dass interne Aufzeichnungen eine Position anzeigen können, die zwar die Geschäftsführung zufriedenstellt, die jedoch nicht die Realität darstellt und das Problem erst dann zutage kommt, wenn es schon zu spät ist. Das Risiko steigt mit zunehmend komplexeren Transaktionen und der Verfügbarkeit von Krediten, welche jedoch beide nicht auf BullionVault zutreffen. Bei sämtlichen Geschäften wird dieses Risiko in der Buchhaltung durch die gesetzlich bestimmte Jahresabschlussprüfung geregelt. Zusätzlich kontrolliert BullionVault seine Aufzeichnungen, in dem es freiwillig seine tägliche Abstimmung des Kundeneigentums zur öffentlichen Überprüfung auf seiner Webseite veröffentlicht.

Gemäss den Bestimmungen des Ausschlusstatbestandes und der Haftungsgrenze dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen übernimmt BullionVault die Verantwortung bei Versäumnis der Einhaltung dieser Pflicht.

Insolvenz von BullionVault: Ab März 2007 verwaltet BullionVault genügend Kapital der Anteilseigner, um alle seine geplanten Operationen für die kommenden 4 Jahre zu decken, selbst wenn keine operativen Erträge verbucht werden sollten.

Dennoch könnten nicht vorhersehbare Ereignisse die finanzielle Stärke von BullionVault denkbar schädigen und zur Insolvenz führen.

Die Insolvenz von BullionVault würde nicht Ihr Eigentumsrecht hinsichtlich Ihres Geldes oder Ihres Edelmetalls auf einem BullionVault-Konto beeinträchtigen, doch es würde vermutlich Umstände bereiten und zu Verzögerungen bei der Inbesitznahme dieses Eigentums führen.

Katastrophaler Datenverlust: Das Betriebssystem von BullionVault enthält Daten in elektronischer Form und es ist denkbar, dass diese durch einen weitläufigen katastrophalen Ausfall der Maschinen verloren gehen könnten. BullionVault betreibt ein redundantes Betriebssystem, was bedeutet, dass jede Komponente seines Datenspeicherungsvermögens sowohl durch eine lokale als auch durch eine ausgelagerte Duplikation aller Daten geschützt ist. Die Wahrscheinlichkeit eines gleichzeitigen Verlustes aller Datenkopien ist extrem gering. Dennoch wird zusätzlich zu diesen Duplikationen wöchentlich eine Kopie auf Papier erstellt, eine verschlüsselte Kopie in ausgelagerte Datenspeicher gesendet und sämtliche Transaktionen werden im Laufe einer Woche ebenfalls auf Papier gedruckt. Damit wird sichergestellt, dass Datenverlust eine vorrübergehende Unannehmlichkeit ist, aber keine Katastrophe. Darüberhinaus können Sie die veröffentlichte Abgleichung Ihres Eigentums auf Ihrem eigenen Computer speichern und dadurch die Teile der Aufzeichnungen dublizieren, die Ihr Eigentum betreffen.

Im Todesfall des Kontoinhabers

Im Todesfall des Inhabers des BullionVault-Kontos werden verschiedene Prozeduren angewandt, je nachdem in welcher Jurisdiktion der Todesfall vorkommt.

BullionVault verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass Ihr BullionVault-Konto gemäss den rechtsverbindlich autorisierten Instruktionen des Testamentsvollstreckers gehandhabt wird.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Prozedur bezüglich Handhabung von Todesfällen.

Konten mit geringen Salden

Die oben genannte Prozedur im Todesfall hindert BullionVault nicht daran, bei Konten mit geringen Salden andere Prozeduren anzuwenden, wenn die Kosten für die oben genannte Prozedur in Relation zu den geschätzten Enderlösen als zu hoch betrachtet werden. Es könnte sein, dass der Testamentsvollstrecker Versicherungskosten zahlen muss, wenn eine verkürzte Prozedur angewandt wird.

Tarife und Gebühren

Die aktuellen Tarife und Gebühren von BullionVault sind hier auf der Webseite von BullionVault veröffentlicht.

Die Gebühren werden normalerweise von dem Geldsaldo auf Ihrem BullionVault-Konto abgebucht. Im Falle von ausstehenden Gebühren, wenn Sie entweder nicht genügend Geld einbezahlt oder Geld durch den Verkauf von Edelmetall zur Verfügung haben, hat BullionVault das Recht, einen Teil Ihres Edelmetalls zu verkaufen, um genügend Geld zur Deckung der Kosten einzubringen.

Systemverfügbarkeit und Serviceunterbrechungen

Das System ist so konzipiert, dass es jede Woche durchgehend von Sonntag 09.00 GMT (Londoner Zeit) bis Sonntag 05.00 GMT (Londoner Zeit) der folgenden Woche in Betrieb ist.

Es können auch geplante Service-Unterbrechungen zu anderen Zeiten vorkommen, wenn die Instandhaltung des Betriebssystems dringende Eingriffe erforderlich macht, die nicht bis zum Wochenende warten können. Solche Service-Unterbrechungen werden möglichst zu Zeiten von geringer öffentlicher Service-Nachfrage eingeplant.

Wenn eine Service-Unterbrechung geplant ist und Sie einen laufenden offenen Auftrag haben, wird Ihr Auftrag üblicherweise von der Service-Unterbrechung nicht beeinflusst werden.

Wenn es zu einer nicht geplanten Service-Unterbrechung kommt und Sie einen laufenden offenen Auftrag haben, wird Ihr Auftrag üblicherweise bei der Wiederaufnahme des Servicebetriebes entfernt und jeder nicht ausgeführte Teil Ihres Auftrags gilt als abgebrochen.

Wir werden uns bemühen, Sie per E-Mail zu informieren, wenn Sie während einer ungeplanten Service-Unterbrechung laufende offene Aufträge haben, doch aufgrund der Ursache der ungeplanten Service-Unterbrechung könnten wir nicht in der Lage dazu sein.

Sie akzeptieren, dass Service-Unterbrechungen bei vernetzten Computersystemen ein unvermeidbares Ereignis sind. Sie akzeptieren unsere Bedingungen der Handhabung von System-Unterbrechungen in Bezug auf Ihre offenen Aufträge. Sie verstehen, dass ein offener Auftrag auf dem Auftragspaneel Sie Risiken aussetzen könnte, die im Falle von Service-Unterbrechungen erhöht sind und Sie akzeptieren diese Risiken.

Externe Regulierung von BullionVault

BullionVault ist eine englische Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Ltd.), die dem englischen Gesetz unterliegt. Dieses umfasst die etablierten westlichen Prinzipien des gesetzlich festgelegten Eigentumsrechts und Firmenrechts.

Die gesetzliche Verantwortung liegt bei drei voneinander unabhängigen Bereichen der Geltendmachung von Gesetzen: 1) die Ermittlungsbehörde, 2) die Anklagebehörde und 3) die Gerichtshöfe.

  • Die Ermittlungsbehörde ist die London Metropolitan Police Force. Diese Behörde wird durch unabhängige öffentliche Steuergelder finanziert und hat die Aufgabe, den Anzeigen über kriminelle Delikte nachzugehen und Berichte für die Anklagebehörde zu erstellen. Diebstahl und Betrug fallen unter den Wirkungsbereich dieser Behörde.
  • Die Anklagebehörde ist das UK Crown Prosecution Service. Diese Behörde wird durch unabhängige öffentliche Steuergelder finanziert und hat die Aufgabe, Gesetzesbrüche zu verfolgen, wenn das durch die Ermittlungsbehörde gesammelte Beweismaterial eine Überführung in Aussicht stellt.
  • Durch das System der Gerichtshöfe erfolgt die Anhörung der Anklagebehörde, über das juristische System wird über Schuld oder Unschuld des Angeklagten entschieden und Richter werden dazu ermächtigt, ein Urteil zu sprechen. Auch diese Behörde wird durch unabhängige öffentliche Steuergelder finanziert.

Es entstehen für Sie keine Kosten, wenn Sie ein kriminelles Delikt anzeigen und es ist die Pflicht der oben genannten Behörden, eine Anklage gegen BullionVault oder seine Angestellten vor Gericht zu bringen, wenn BullionVault das Gesetz bricht.

Darüberhinaus können Sie sich auf das bürgerliche Recht stützen, das in einem Streitfall zwischen Ihnen und BullionVault geltend wäre, wenn eine der beiden Parteien in schadhafter Weise gegen die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen verstossen würde. Die Einleitung und Verteidigung eines Falles nach bürgerlichem Recht ist allgemein kostenpflichtig.

Sie verstehen und stimmen zu, dass sich der rechtliche Status von BullionVault in Übereinstimmung mit dem gesamten Londoner Edelmetallmarkt in erheblicher Weise von jenem des Finanzdienstleistungssektors unterscheidet.

Bei dem modernen Finanzdienstleistungssektor in Europa und den USA handelt es sich normalerweise um Unternehmen, die mit auf Papier basierenden Instrumenten, sogenannten 'Wertpapieren', handeln, die in zunehmendem Masse gesetzlicher Verfeinerung und Regulierung unterliegen.

Da BullionVault ein kreditfreies Umfeld bietet und nur mit dem ausschliesslichen Eigentum von physischem Edelmetall handelt und nicht mit auf Papier basierenden Vertragsrechten, liegt BullionVault ausserhalb des definierten Rahmens der formellen Regulierung von Finanzdienstleistungen, so wie auch der Rest der physischen Edelmetallbarrenindustrie in London.

Der Londoner Edelmetallmarkt - der grösste Edelmetallmarkt auf der Welt - wird nicht durch die Finanzbehörden des Vereinigten Königreichs, sondern durch das traditionelle englische Eigentumsrecht geregelt.

Wir glauben, dass dies einen klareren, besseren und gesetzlich verbindlichen Regulierungsrahmen bietet. Bei BullionVault sind Sie ausschliesslicher Eigentümer von physischem Edelmetall und nicht eines Stück Papiers mit einer Berechtigung durch einen Fonds. Das Eigentumsrecht, dass Sie dadurch haben, ist viel einfacher, besser etabliert und weniger Veränderungen unterworfen als das moderne Wertpapierrecht.

Korrekturen oder Fehler

Fehler in den Aufzeichnungen

Im Falle eines Fehlers in der Verwaltung ist BullionVault berechtigt, nachträglich entsprechende Korrekturen in den Aufzeichnungen Ihres Kontos durchzuführen.

Fehler im Handelssystem

Weder BullionVault noch Sie selbst haben das Recht, durch Fehler im Handelssystem Gewinne zu erzielen.

Das System von BullionVault ist so konzipiert, dass alle Benutzer vor klaren Handelsfehlern geschützt sind, indem Aufträge mit Preisen, die zu weit vom aktuellen Handelspreis für Edelmetall entfernt liegen, abgelehnt werden. Dieser Sicherheitsmechanismus hängt ab vom Empfang von Daten über Währungs- und Edelmetallmarktpreise aus einer Vielzahl von digitalen Quellen. Die Effektivität dieses Schutzes obliegt jedoch nur zu einem gewissen Masse der zumutbaren Kontrolle von BullionVault. Im Falle, dass dieser Sicherheitsmechanismus zum Schutz der Teilnehmer versagt, akzeptieren BullionVault und Sie selbst, dass entsprechende Korrekturen nach Eintritt des Fehlers gemacht werden könnten, um sicherzustellen, dass der Markt für alle Benutzer auf faire Weise operiert.

Ausschlusstatbestand und Haftungsgrenze

a) In den folgenden Bestimmungen wird die gesamte finanzielle Haftung von BullionVault (inklusive sämtlicher Haftung für Handlungen oder Unterlassungen seitens Angestellter, Agenten und Zulieferer von BullionVault) Ihnen gegenüber aufgeführt, in Bezug auf:

i) Jegliche Verletzung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, und

ii) Jegliche Darstellung, Bekundung oder unerlaubte Handlungen oder Unterlassungen inklusive Fahrlässigkeit entstehend durch oder in Verbindung mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

b) Alle Garantien, Konditionen und andere Bedingungen, die im Gesetzesrecht oder Gewohnheitsrecht beinhaltet sind (ausser den Bedingungen in Absatz 12 des Gesetzes bezüglich Verkauf von Waren 1979), sind, in vollem Umfang soweit das Gesetz erlaubt, hiervon ausgeschlossen.

c) Nichts in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen beschränkt oder schliesst die Haftung von BullionVault aus:

i) Bei Tod oder Personenschaden verursacht durch die Unterlassung von BullionVault; oder

ii) Unter Absatz 2 (3) des Verbraucherschutzgesetzes 1987; oder

iii) Jegliche Gründe, die für BullionVault illegal wären, um seine Haftung auszuschliessen oder zu versuchen, es auszuschliessen; oder

iv) Wegen Betrug oder arglistiger Täuschung.

d) In Bezug auf oben genannte Paragraphen b) und c):

i) BullionVaults gesamte Haftung bezüglich Vertrag, Schaden (inklusive Unterlassung oder Verletzung der gesetzlichen Pflicht), Falschdarstellung, Rückerstattung oder anderweitig in Verbindung mit der Erfüllung oder genannten Erfüllung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen wird auf den Wert Ihres Geldsaldos und/oder Edelmetallsaldos, das zeitweise bei oder über BullionVault eingezahlt bzw. hinterlegt wird, begrenzt;

ii) BullionVault ist Ihnen gegenüber nicht haftbar für jeglichen reinen finanziellen Verlust, für den Wertverlust Ihres Edelmetalls oder Ihrer Währung, Gewinnverlust, Geschäftsverlust, Minderung des Geschäftswertes oder anderweitig, jeweils weder direkt, indirekt noch in Folge oder jeglichen Kompensationsansprüchen für Folgen jeglicher Art (wie auch immer verursacht), die aufgrund oder in Verbindung mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen entstanden sind.

Steuer

Sie sind dafür verantwortlich, lokale Steuern zu zahlen, die mit dem Kauf, dem Verkauf oder der Lagerung von Edelmetall in Zusammenhang stehen oder stehen könnten sowie auch für andere entsprechende Gebühren, und diese Steuern werden den Gebühren hinzugefügt, wo dies angemessen ist.

Höhere Gewalt

BullionVault ist Ihnen gegenüber nicht haftbar für jegliche Verzögerungen oder Fehler hinsichtlich der mangelnden Erfüllung seiner Pflichten, wenn diese Verzögerungen oder Fehler durch unvorhersehbare Gründe entstehen, die ausserhalb der angemessenen Kontrolle von BullionVault liegen. Dies schliesst folgende Ereignisse mit ein, ist aber nicht begrenzt auf: Höhere Gewalt, Überflutungen, Blitzschlag, Erdbeben, Arbeitskonflikte, Kürzungen, Rationierungen, Stromausfall, Krieg, Terrorismus, Ausschreitungen, Embargos und Massnahmen seitens jeglicher Regierungen oder deren Unterabteilungen.

Sprache

Sie haben das Recht, davon auszugehen, dass BullionVault bei der Übersetzung des prozesstechnischen und operativen Textmaterials in verschiedene Sprachen mit angemessener Sorgfalt vorgegangen ist und dass diese Übersetzungen der zugrundeliegenden Bedeutung eines Originaltextes in der Bezugssprache von BullionVault, das Englisch ist, angemessen entsprechen.

Sie können BullionVault in jeder Sprache, in der BullionVaults Webseite veröffentlicht ist, kontaktieren.

Sie können informelle Beschwerden in jeder Sprache, in der BullionVaults Webseite veröffentlicht ist, einreichen.

Sie können formelle Beschwerden in jeder Sprache, in der BullionVaults Webseite veröffentlicht ist, einreichen. Sie werden eine Übersetzung in die englische Sprache vorlegen, damit der beratende Ausschuss Ihre Beschwerde angemessen verstehen kann, das von Ihnen oder Ihrem Übersetzer verfasst wurde.

Die Beilegung von Disputen wird in englischer Sprache erfolgen und in englischer Sprache an Sie übermittelt werden und zusätzlich auch in der Sprache Ihrer Beschwerde.

Gesetz

Der Service, den BullionVault seinen Kunden bietet, unterliegt dem englischen Gesetz und alle diesbezüglich aufkommenden Dispute werden ausschliesslich durch englische Gerichtshöfe geregelt.