FAQ, Überblick und Einführung

FAQ - Das Unternehmen

Das Unternehmen

BullionVault gehört Galmarley Limited [Namensursprung], die in Großbritannien registriert sind unter der Handelsnummer 4943684 und der Adresse 3 Shortlands (7th floor), London W6 8DA.

Unser Website-Service wird von Galmarleys hundertprozentiger Tochtergesellschaft BullionVault Ltd. verwaltet und angeboten, die ebenfalls in Großbritannien registriert sind unter der Handelsnummer 07400400 und der Adresse 3 Shortlands (7th floor), London W6 8DA.

Unsere Computer werden von unseren Geschäftsräumen in London gesteuert. Unser Live-Service befindet sich in der Cloud, während mehrere Backup-Systeme und Daten von verschiedenen internationalen Standorten aus instand gehalten werden.

Unsere Geschäftsräume befinden sich in West-London (Großbritannien). Besucher sind während unserer Öffnungszeiten gerne willkommen. Sie brauchen hierfür keine vorherige Terminvereinbarung, wobei sie empfohlen wird, um Ihnen Wartezeit zu ersparen. Unsere Kontaktinformationen finden Sie hier.

Zurück zum Anfang der FAQ

Unternehmensgeschichte und finanzielle Performance

Die Rückmeldungen der Galmarley-Webseite haben dazu geführt, dass im Oktober 2003 ein Stammkapital von £275.000 ($500.000) in die Gründung von Galmarley Ltd. investiert wurde, um die Anfangsplanung und Entwicklung der Dienstleistungen BullionVaults zu finanzieren.

Nach der Entwicklung der Software hat das Unternehmen ab März 2005 über einen Zeitraum von zwei Jahren eine Eigenkapitalkonsolidierung von ungefähr £3,5 Mio. aufgebracht. Dieses Kapital wurde in Goldbarren und Fremdwährungen investiert, das das Unternehmen als Inventar benötigte, um Handeln zu können.

Durch die Zugänglichkeit, die Sicherheit und den Wert des Goldes, das über BullionVault gekauft werden kann, wurde der Service in kurzer Zeit beliebt. Seit der Eröffnung im Jahr 2005, konnte das Unternehmen jedes Jahr profitabel gewirtschaftet und genoss ein stetiges Wachstum. Die Einnahmen kommen aus einer Mischung von vier Quellen:

  • Kommissionen
  • Lagerungsgebühren
  • Zinserträge
  • Der Unterschied zwischen dem Ankaufs- und Verkaufspreis von Gold, der sogenannten "Handelsspanne"

Am 1. September 2008 wurden wir in die London Bullion Market Association aufgenommen, das den grössten Markt der Welt für physische Gold- und Silberbarren repräsentiert.

Im April 2009 haben wir den Queen´s Award Unternehmerpreis (Innovation) gewonnen, für unsere Technologie, die Privatanlegern den Zugang zu der Effizienz und Verlässlichkeit des professionellen Edelmetallmarktes ermöglicht. Im Jahr 2013 erhielten wir einen zweiten <Queen´s Award for Enterprise (International Trade) für unser schnell wachsendes Überseegeschäft.

Wir veröffentlichen immer jeweils unsere aktuellen geprüften Abschlüsse auf unserer Webseite.

Wir verzeichnen nun über 95.000 aktive Kunden aus über 175 Ländern, die Edelmetall im Wert von rund 3,8 Milliarden USD lagern. Tatsächlich lagern BullionVaults Kunden mit mehr als 46 Tonnen Gold und 1.100 Tonnen Silber bereits erheblich mehr Goldreserven als die meisten Zentralbanken der Welt.

Unsere finanzielle Stärke ist ausgezeichnet. Der Wert unserer Stammaktie ist von £1 auf über £80 gewachsen und dieses Vermögen wird in Form von Währungen und unseren eigenen Goldbarrenbeständen gehalten, die kurzfristig zur Verfügung stehen.

Diese Stärke wurde am 17. Juni 2010 mit einem wichtigem Geschäftsabschluss konsolidiert. Der World Gold Council (WGC - eine Organisation für die Entwicklung des Goldmarktes) und Augmentum Capital haben sich jeweils mit einer Kapitalbeteiligung von 11,4% und einem Gesamtinvestment von £12,5 Mio. (US$18,8Mio.) an BullionVault beteiligt. Am 12. April 2016 übertrug der World Gold Council seine ganzen Anteile von BullionVault an den Gold Bullion Investment Trust (GBIT), einer mit dem WGC verbundenen Organisation, die zum registrierte Anteilseigner wurde. Im März 2018 wurde der Augmentum Capital von Augmentum Fintech aufgekauft, die Beteiligung an BullionVault wurde von Augmentum Fintech übernommen.

Im Januar 2017 wurden wir Mitglied des London Platinum and Palladium Market, um auch den Handel von Platin auf unserer Webseite zu ermöglichen.

Am 12. Januar 2017 wurde BullionVault Mitglied des London Platinum & Palladium Market, um in Kooperation mit dem World Platinum Investment Council auf seiner Handelsplattform auch professionelles Platin zum handeln anbieten zu können.

Zurück zum Anfang der FAQ

Unser Vorstand

Paul Tustain
Chairman - Gründer und Vorsitzender: Paul Tustain

Paul Tustain schloss ein Informatik-Studium ab. Er gründete 1990 das Finanzsoftware-Unternehmen SAM, das über zehn Jahre IT-Lösungen für zwölf Organisationen entwickelte, darunter vier von Europas größten Banken.

Als SAM im Jahr 2001 verkauft wurde, versuchte Gordon Brown gerade, Großbritanniens Gold zu verkaufen, wobei auch Tustain versuchte, etwas davon zu kaufen. Zwar gelang es ihm letztendlich, doch war der Ablauf undurchsichtig und die Bedingungen für Privatanleger nicht besonders lukrativ. Mit dem Gefühl, dass sich bald mehr Menschen für den Kauf von Gold interessieren würden, begann er 2002 mit der Planung von BullionVault.

Die Entwicklung von BullionVault, die damals von Tustain finanziert wurde, begann 2003 und der Service von BullionVault startete im Frühjahr 2005, unterstützt von 30 Freunden, Familie und Business Angels. Unter der Geschäftsführung von Paul Tustain bis 2016 ist das Unternehmen zum weltweit größten Dienstanbieter für Anlagegold geworden.

2015 gründete Tustain zusammen mit Rupert Patrick WhiskyInvestDirect (WID). Trotz der offensichtlich völlig unterschiedlichen Produkte basieren BullionVault und WID auf einem ähnlichen Konzept und verwenden eine vergleichbare Software. In beiden Fällen geht es darum, Privatanlegern Zugang zu professionellen Märkten zu bieten.

Aufgrund des Interesses in beide Unternehmen trat Tustain 2016 als Geschäftsführer von BullionVault zurück und ist seitdem im Vorstand beider Unternehmen. Des Weiteren ist er nach wie vor einer der größten Kunden beider Plattformen.

Paul Tustain ist zu 60% für Galmarley tätig, das zu 100% BullionVault besitzt. Sein Gehalt und Bezüge erhält er von der Firma die - zusammen mit den Aktien und Anleihen - im Jahresabschlussveröffentlicht ist.

Robert Glynne
CEO - Geschäftsführer: Robert Glynne

Robert hat über 20 Jahre Erfahrung in der Leitung von Online-Unternehmen im Bereich E-Commerce und Finanzdienstleistungen. In 1994 schloss er sein Studium an der Universität Newcastle mit Auszeichnung ab. In 1996 übernahm er eine temporäre Stelle als Registrator bei Charles Schwab in San Francisco - ein Pionier in Sachen Internet-Finanzdienstleistung für Privatanleger - und verließ das Unternehmen 2005 als E-Commerce-Direktor.

Während seiner neunjährigen Tätigkeit bei Charles Schwab hatte Glynne eine Reihe von Führungspositionen in der marktführenden Online-Sparte der Firma inne, welche die Steigerung der Kundenakquisition sowie Einsprungen in Millionenhöhe zur Aufgabe hatten.

Im Jahr 2005 kehrte Glynne nach Großbritannien zurück und schloss sich Betfair Ltd (jetzt lutter Entertainment plc) an. Als Leiter der Abteilung "Sports Product Management" leitete er das Team, das für die Einführung und Entwicklung neuer Wett-Produkte und die Funktionalität der Webseite zuständig war. In den zweieinhalb Jahren, in denen Glynne dem Team vorstand, stiegen die Sporteinnahmen auf mehr als das Doppelte. Nach seiner Beförderung zum Product Director 2009 war Glynne im Führungsteam, als das Unternehmen 2010 an die Londoner Börse ging.

Glynne wechselte 2011 als Chief Operating Officer zu BullionVault, wo er für die Produktentwicklung, Marketing und den alltäglichen Betrieb des Unternehmens verantwortlich war. Er spielte außerdem eine Schlüsselrolle bei der Einführung von BullionVaults Partnerunternehmen WhiskyInvestDirect. Glynne wurde daraufhin im August 2016 zum Geschäftsführer befördert und in den Vorstand von Galmarley ernannt.

Robert Glynne ist hauptberuflich für BullionVault tätig. Sein Gehalt und Bezüge erhält er von BullionVault, die - zusammen mit den Aktien und Anleihen der Firma - in den Jahresabschlussberichtenveröffentlicht sind.

Greg Lockwood
Direktor: Greg Lockwood

Greg Lockwood erworb einen Master-Abschluss in Management von der Graduate School of Management und einen Bachelor-Grad von der University of Western Ontario. Er ist Mitbegründer von Piton Capital, einem Venture Fund, das sich auf Online-Börsen und -Märkte spezialisiert.

Zuvor hatte er die europäische Venture-Abteilung von UBS Capital errichtet, arbeitete im Bereich Media Publishing und half beim Aufbau von Sunrise, dem zweitgrößten Telekommunikations-Serviceanbieter der Schweiz. Zudem investierte er unter anderem in Betfair, der weltweit größten Online-Wettbörse, in dessen Aufsichtsrat er ebenfalls sitzt.

Lockwood gehörte zu den ersten Business Angels, die in BullionVault investierten und deren Interessen er nach wie vor im Vorstand vertritt. Er übertrug die Investition auf Piton Capital, die sich im Juni 2010 mit einer weiteren Investition beteiligten. Piton besitzt nun 2,3% des Unternehmens.

Greg Lockwood erhält sein Gehalt und Bezüge von Piton Capital.

Tim Levene
Direktor: Tim Levene

Tim Levene erwarb einen Abschluss in Russisch an der University of Manchester und arbeitete für Bain & Company in Moskau, Boston, Sidney und London. Er verließ Bain Anfang 1998, um seine eigenen unternehmerischen Interessen zu verfolgen. 1999 eröffnete er seine erste Saftbar (Fresh n Smooth) in Canary Wharf. Das Handelskonzept hat sich seither in ein Unternehmen mit 31 Filialen unter dem Namen Crussh in London entwickelt.

Im Sommer 1999 tat er sich mit drei ehemaligen Kollegen von Bain & Company zusammen und gründete Flutter.com. Durch die Fusion mit Betfair.com 2001, wurde das Unternehmen zu einem der rennomiertesten Internet-Geschäftsmodelle Großbritanniens. Levene wurde Wirtschaftsdirektor des frisch fusionierten Unternehmens und führte Betfair global ein.

2010 kehrte Levene nach London zurück um smit der Unterstützung RIT Capitals und Lord Rothschild Augmentum Capital zu gründen. Das Team konzentrierte sich auf die Entdeckung talentierter Fintech Firmen, die neue bahnbrechnede Produkte oder Platformen auf den europäischen Markt brachten.

Time Levene wurde 2012 vom World Economic Forum zum Young Global Leader ernannt und beriet die Royal Foundation des Herzogs und der Herzogin von Cambridge und Prinz Harry einige Jahre zu digitaler Strategy und Innovation. Levene wurde im März 2017 zum Leiter des Gemeinderats Bridge ernannt, ferner ist er Gouvaneur der City of London School.

BullionVaults Management-Team:

David Hemmings
CTO (Chief Technology Officer)
Adrian Ash
Research Director
Maria Vengut
Head of Customer Services
Daniel Jay
Marketing Director
Johnny Stewart
Product & Operations Director
Izabela Kacprzak
Senior Trader

Nicht-englischsprachige Märkte:

Thomas Podvin
Verantwortlich für französischsprachigen Markt
Luciana Melchiori
Verantwortlich für spanischsprachigen Markt
Alessia Ceccarelli
Verantwortlich für italienischen Markt
Atsuko Whitehouse
Verantwortlich für japanischen Markt
Rui Ma
Verantwortlich für chinesischen Markt

Insgesamt sind 37 Mitarbeiter für BullionVault in London Hammersmith tätig.

Zurück zum Anfang der FAQ

Verantwortung

Als Vorstandvorsitzender und Hauptanteilseigner übernimmt Paul Tustain die Verantwortung innerhalb des Unternehmens für die Durchführung von BullionVaults Systemkontrollen, Aufgabenverteilung und Führung der Mitarbeiter sowie Organisation der Lagerungsfirma, um die Sicherheit des Kundeneigentums an Gold und Geld zu maximieren.

Neben dem Kaptital für die Entwicklung, hat Paul Tustain auch Unternehmensanleihen in die Firma eingebracht, die getrennt als Gold und Bargeld zugunsten der Kunden aufbewahrt werden. Diese Anleihen sind nicht zurückzahlbar ausser bei Auflösung der Firma. In diesem Fall werden sie erst nach der Zurückzahlung des Kundeneigentums zurückerstattet.

Der Wert des Eigenkapitals und dieser Unternehmesanleihen wäre als Erstes verloren, bevor irgendein Kunden von BullionVault durch Vertrauens- oder Sicherheitsverletzung einen Schaden erleiden würde.

Diese Vereinbarung wurde konstruiert, um die Bedeutung der Verantwortungübernahme zu unterstreichen.

Zurück zum Anfang der FAQ

Was sind die strategischen Ziele von BullionVault?

BullionVaults Ziel ist es, weltweit den günstigsten, sichersten und zugänglichsten Markt für professionelle Edelmetallbarren zu betreiben.

Die Gründe:

  • Wir glauben, dass es den meisten modernen Regierungen und finanziellen Institutionen an finanzieller Verantwortung mangelt.
  • Wir glauben, dass moderne Währungen und andere auf Papier basierende Wertsysteme Sparer daran hindern werden, ihre nationale und weltweite Kaufkraft zu erhalten.
  • Wir glauben, dass der Besitz von Gold, um diesen Problemen zu entgehen, privaten Personen nicht zu einem günstigen Preis zugänglich ist.
  • Wir glauben, dass wir über besonders qualifiziertes Know-How verfügen, um diese Zugänglichkeit anzubieten und den Service so zu gestalten, dass die Sicherheit, Zugänglichkeit und der Wert für unsere Kunden maximiert wird.

Zurück zum Anfang der FAQ