Platin-Lexikon

Platinanlage - Online in physisches Platin investieren

Platininvestitionen können verschiedene Formen annehmen, von kleinen Barren und Münzen bis hin zu ETF-Treuhandfonds und Derivaten. Jeder Weg bringt unterschiedliche Kosten und Risiken mit sich, aber die Auswahl an Anlagemöglichkeiten für Platin ist begrenzter als für Gold oder Silber, sowohl wegen der viel geringeren jährlichen Minengewinnung des Edelmetalls als auch wegen seines viel größeren Absatz in Industrie und Technik.
Auf dieser Seite wird erklärt, wie Sie in physisches Platin zu den besten Preisen investieren und es sicher lagern können - bereit zum Verkauf, sobald Sie sich dafür entscheiden - und das zu den niedrigsten Gebühren.

Das Argument für Platininvestitionen

Im Vergleich zu Gold oder Silber denken nur wenige Menschen darüber nach, in Platin zu investieren, und noch weniger werden aktiv. Dennoch bietet Platin eine einzigartige Investition mit einem soliden Argument, das es zu berücksichtigen gilt:

  • Platin ist in vielen hochvolumigen industriellen Anwendungen lebenswichtig und unersetzlich;
  • Platin ist als das weltweit wichtigste Schmuckmetall anerkannt und erzielt als Schmuckstück die höchsten Prämien aller Edelmetalle;
  • Der anhaltenden Nachfrage stehen ein knappes Angebot, erschöpfte oberirdische Lagerbestände und steigende zugrundeliegende Bergbaukosten gegenüber;
  • Ein wahrscheinliches Nachfragewachstum ergibt sich aus einer breiten Palette von Technologien sowie der fortgesetzten Vermarktung von Platinschmuck.

Obwohl Platin seltener ist als Gold (auf 25 Unzen Gold kommt nur eine Unze Platin), ist es im modernen Leben allgegenwärtig, von Katalysatoren in der Hälfte aller europäischen Autos bis hin zu Festplattenlaufwerken in Computerservern, Kohlenmonoxiddetektoren in Ihrem Haus, Thermoelementen zur Temperaturkontrolle in Industrieöfen und strapazierfähigen Diamantschließen an den meisten goldenen Verlobungsringen.
Insgesamt belief sich die jährliche Platinnachfrage in den letzten 5 Jahren auf durchschnittlich fast 10 Mrd. Dollar - etwa ein Drittel des Silberwertes, das an Endverbraucher verkauft wird. Die Investitionsnachfrage nach Platin entspricht dagegen nur 10% der Investitionsnachfrage nach Silber. Das Metall ist als Finanzanlage nach wie vor neu und wenig bekannt, und das Angebot an Anlageprodukten ist begrenzt, um die latente und aufgestaute Nachfrage zu decken.

Platinmünzen als Geldanlage

Nur Russland hat Platin jemals als Geld verwendet, und Russland ist das einzige Land, das jemals Vorräte an Platinbarren für seine nationalen Reserven erworben hat. Das Metall bietet heute weit weniger Anlagemünzen zur Auswahl als Gold oder Silber. Auch das Angebot an Platinbarren für "Kleinanleger" ist wesentlich kleiner.


Die US-Münzanstalt gibt seit 1997 neben ihren Gold- und Silbermünzen auch American Eagles aus Platin aus, allerdings nur in unregelmäßigen Abständen. Im darauffolgenden Jahr begannen die Royal Canadian Mint, die chinesische Zentralbank und die australische Perth Mint mit der Ausgabe von Platinmünzen, aber die RCM stellte die Produktion 2002 ein (und nahm sie 2009 wieder auf), während der chinesische Panda seit 2005 nicht mehr in Platin hergestellt wird. Die Perth Mint hat 2010 die Prägung von Koala-Münzen aus Platin eingestellt.


Warum die Produktionspausen? Platinmünzen stoßen selten auf einen Mangel an Sammlernachfrage, und nachdem die Münze Österreich 2016 eine neue 1-Unzen-Philharmoniker-Münze herausgegeben hat, kommen 2017 neue Platinmünzen von der Rand Refinery anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des ersten goldenen Krügerrands in Südafrika und auch von der Royal Mint in Wales. Da das meiste Platin jedoch jedes Jahr in industriellen Anwendungen oder Schmuck verbraucht wird, können die Hersteller auf Probleme stoßen, wenn sie neues Metall finden wollen. Auch auf die Nachfrage von Privatanlegern nach Münzen und kleinen Barren ist kaum Verlass.

Probleme mit physischen Platininanlagen

Da Platin eine ungewöhnliche Investitionsmöglichkeit ist, kann die Nachfrage nach Barren und Münzen ungleichmäßig sein. Das macht Raffinerien und Münzprägeanstalten vorsichtig, wenn es darum geht, große Bestände zu halten, und es kann dazu führen, dass Einzelhändler vorsichtig sind, wenn es um den Rückkauf von Produkten geht, die sie verkauft haben. Investoren, die sich für kleine Platinbarren entscheiden, hoffen in der Regel, Geld gegenüber teureren Münzen zu sparen, aber sie wollen auch in der Regel brandneue, noch verpackte Stücke. Daher werden diese gebrauchten Barren beim Wiederverkauf meist als "Altmetall" eingeschmolzen und als Teil eines größeren Barrens in die Lieferkette des Großhandels zurückgeführt. Dieser Vorgang kostet Geld, wodurch der an den Händler gezahlte Preis sinkt und somit auch der Preis, den der Händler Ihnen für den Rückkauf eines Platinbarrens anbieten kann.

All dies hat es schwierig gemacht, Platin zu kaufen und als Anlage zu verkaufen. Die Verfügbarkeit wird außerdem durch ungleichmäßige und manchmal unzuverlässige Lieferungen von neu gefördertem Metall eingeschränkt. Etwa 70 % der Jahresproduktion kommen aus Südafrika, wo Energie- und Arbeitsprobleme die Produktion in den letzten zehn Jahren mehrmals beeinträchtigt haben. Diese Ungewissheit an der Spitze der Lieferkette kann die Volatilität der Platinpreise erhöhen und die Lücke zwischen den Kauf- und Verkaufspreisen für jeden, der am anderen Ende der Kette Anlageprodukte für den Einzelhandel kauft, verschlimmern.

Die Handelsspannen in den USA betragen für Platinbarren, die kleiner als 1 Kilogramm (32 Unzen) sind, in der Regel 5% und mehr, und steigen in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz auf 10% und mehr an. Dort müssen Sie auch Umsatzsteuer zahlen, wenn Sie Platin außerhalb des professionellen Großhandelsmarktes kaufen und für die Lagerung zu Hause entnehmen lassen. In der Schweiz kommen weitere 7,6% Kosten hinzu - Geld, das Sie beim Verkauf nicht zurückfordern können - und steigen auf 19% Aufschlag in Deutschland und 20% in Großbritannien.

Dies machte es bisher für Privatpersonen schwierig, Anlageplatin effizient oder ohne Mehrwertsteuer in Europa zu handeln. Aber es gibt einen anderen Weg.

Kostengünstig in Platin Investieren

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass in Tresoren gelagertes Edelmetall, das in großen Barren gelagert wird und auf dem Großhandelsmarkt gehandelt werden kann, nur für sehr wohlhabende Menschen geeignet ist. Zwar muss jeder Platinbarren, der von Tresoren im professionellen Kreislauf akzeptiert wird, muss zwischen 1-6 Kilogramm (32-193 Unzen) wiegen. Außerdem benötigen Sie mehr als einen Barren, denn diese Einrichtungen richten sich an Großhändler und große Investmentkonten, die mehrere Millionen Dollar an Metall lagern, und nicht an Privatpersonen mit kleineren Beständen.

Allerdings Sie können mit BullionVault schon ab 1 Gramm auf demselben Großhandelsmarkt zugreifen - mit derselben Qualitätsgarantie, den gleichen niedrigen Lagergebühren und derselben geringen Handelsspanne.

BullionVault ist der weltweit größte Online-Marktplatz für physisches Gold und Silber und macht das Investieren in Platinbarren günstiger, sicherer und einfacher als irgendwo sonst.

Preisgestaltung: Sie bekommen nirgends mehr Platin für Ihr Geld, noch einen besseren Preis beim Verkauf, weil wir Sie mit dem Großhandelsmarkt verbinden. Hier handeln Minengesellschaften, Raffinerien, Edelmetallbanken, industrielle Anwender und Hersteller mit den großen Good-Delivery-Barren, aus denen alle anderen Platinprodukte hergestellt werden. An der Spitze der Edelmetall-Lieferkette, vermeiden Sie die Kosten für die Herstellung, die Bearbeitung, den Versand und den Verkauf von Münzen oder kleinen Anlegebarren. Dadurch sparen Sie in der Regel etwa 10 % Ihres Geldes.

Keine Mehrwertsteuer: Jeder, der in Europa in Platin investiert, spart wieder Geld, denn bei BullionVault fällt für Ihre Einkäufe keine Mehrwertsteuer (VAT) an. Diese wird in der gesamten Europäischen Union mit 15-27% erhoben. Aber die Steuerbehörden erkennen BullionVault als Teil des professionellen Marktes an, weil wir assoziierte Mitglieder der Handelsorganisation London Platinum & Palladium Market (LPPM)sind. Dies ermöglicht uns, mit physischem Platin mehrwertsteuerfrei zu handeln, vorausgesetzt, dass das Metall in den sicheren Tresoren bleibt, die in Ihrem Namen eingerichtet wurden. Sie sind immer noch Eigentümer Ihres Metalls. Die Mehrwertsteuer wird jedoch nur dann fällig, wenn Sie Ihr Platin aus dem Tresor entnehmen möchten.

24/7 kaufen oder verkaufen: ullionVault ist der einzige Ort auf der Welt, an dem Sie zu jeder Zeit und an jedem Tag mit Anlagebarren handeln können. Kaufen oder verkaufen Sie direkt für US-Dollar, Euros oder britische Pfund ohne Forex-Gebühren. Sie handeln im offenen Wettbewerb mit anderen Nutzern und geben Ihre eigenen Preise an, wenn Sie die Handelsspanne zwischen den Live-Kauf- und Verkaufspreisen noch weiter reduzieren möchten. Sie können auch zum globalen Benchmark-Kurs handeln, der täglich in London festgelegt wird.

Tagesbilanz: BullionVault ist das einzige Edelmetallgeschäft, das jeden Arbeitstag nachweist, dass Ihr Platin dort ist, wo es sein sollte. Diese Tagesbilanz gleicht Ihr Platin explizit mit formalen Barrenlisten von Drittanbietern aus dem Spezialtresor, der es betreut, ab, zusammen mit dem Gold oder Silber, in das Sie investieren. Unabhängige Prüfer besuchen dann die Tresore und bestätigen die vollständige Zuordnung und Qualität jedes Barrens einmal im Jahr, zeitgleich mit der jährlichen Finanzprüfung unseres Unternehmens durch unabhängige Wirtschaftsprüfer.

Die Entscheidung, Ihre Platininvestition in sicheren Tresoren zu lagern, ist natürlich mit Kosten verbunden. Aber es ist viel günstiger als Ihr Metall zu Hause aufzubewahren und zu versichern, und es ist sehr viel sicherer. Das bedeutet auch, dass Sie Ihr Platin bei BullionVault zum vollen Wert verkaufen können, sobald Sie es wünschen.

Um mehr zu erfahren und noch heute anzufangen, registrieren Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse, um ein Konto zu eröffnen.

Hinweis: Dieser Artikel ist dazu gedacht, Sie zu informieren und nicht, um Ihre Investitionsentscheidungen zu beeinflussen. Nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Ferner sind vergangene Preistrends keine Garantie für zukünftige Kursentwicklungen. Falls Sie Zweifel bezüglich der Angemessenheit einer Investition haben, empfehlen wir Ihnen, sich unabhängige Finanzberatung einzuholen.

Kontakt

E-Mail

Telefon

  • GB und international: +44 (0)20 8600 0130
  • Kostenlos aus dt. Festnetz: 0800 6648 472
  • Geschäftszeiten: Mo-Fr 10:00-18:30 (MEZ)

Adresse

Galmarley Ltd T/A BullionVault

3 Shortlands (7th floor)
London   W6 8DA
Großbritannien