Gold News

LBMA Goldpreis springt auf 1200 Dollar

Die Goldpreise sind am Montagnachmittag sprunghaft angestiegen. Auch der weltweite Referenzpreis, der LBMA Goldpreis, stieg auf 1200 USD je Feinunze, der höchste Wert seit fast einer Woche.

Auf den Aktienmärkten wurden ebenfalls neue Rekorde aufgestellt, als bekannt wurde, dass die griechische Regierung personelle Konsequenzen aus den schleppenden Verhandlungen mit seinen Geldgebern ziehen und seine Delegation umstrukturieren werde.

Finanzminister Yaris Varoufakis wurde nach den gescheiterten Gesprächen in Riga von den Verhandlungspartnern der Eurozone als „Amateur“ und „Zeitverschwender“ bezeichnet, kommentierte im Anschluss jedoch auf Twitter, dass für ihn „deren Hass willkommen“ sei. Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras kündigte allerdings an, dass die Koordination der Regierungsarbeitsgruppe fortan nicht mehr Varoufakis, sondern der Vizeaußenminister Euklides Tsakalotos haben werde.

Die Athener Börse konnte daraufhin frühere Verluste wieder wettmachen und schloss den Handel 4% höher als am Vortag. Auch der Euro konnte seinen vorherigen Verlust gegenüber dem US-Dollar wieder um 0,5 Cent reduzieren, was allerdings auch den Anstieg des Goldpreises in Euro etwas bremste.

Doch indem Gold, gemessen in Euro, gestern wieder die Marke von 1100 EUR je Feinunze durchbrach, konnte das Edelmetall rund ein Drittel des 2,8 prozentigen Wertverlustes, den es letzte Woche erlitt, wiedergutmachen. Der Rückgang der vergangenen Woche war der stärkste seit Ende Januar.

Rohöl der Sorte Brent  ging von dem bisherigen Höchststand in 2015 von 65 USD je Barrel zurück. Zur gleichen Zeit verloren auch wichtige Staatsanleihen wieder an Wert.

Der Anstieg von Silber übertraf sogar noch den seines großen Bruders Gold und erreichte mit einem Zuwachs von 4,4% ein neues 6-Wochenhoch.

Die griechische Regierung muss nun bis zum nächsten Treffen am 11. Mai ein akzeptables Reformpaket vorlegen, um von den anderen Euro-Ländern ein weiteres Hilfspaket in Höhe von 7,2 Milliarden Euro zu erhalten. Zuvor wurde die Frist um einen weiteren Monat auf nun Ende Juni verschoben.

Athen muss am 1. Mai 250 Millionen Euro an den Internationalen Währungsfonds zurückzahlen, gefolgt von 1,4 Milliarden Euro und 2,2 Milliarden Euro jeweils eine Woche später.

Die gestrige Nachmittags-Auktion des LBMA Goldpreises begann mit 1187,25 USD je Feinunze, wurde jedoch elf Mal erhöht und schloss letztendlich bei 1200 USD. Die von den Auktionsteilnehmern gehandelte Goldmenge ist die größte, seitdem im März der Preisfindungsprozess reformiert wurde.

Unterdessen hat das Handelsorgan London Bullion Market Association (LBMA) eine „Überprüfung seiner Strategie“ durch das unabhängige Beratungsunternehmen Ernst & Young angekündigt, um weitere Optionen, die für die Marktteilnehmer und Aufsichtsbehörden von Interesse sein könnten, in Betracht zu ziehen.

Wie die Geschäftsführerin Ruth Crowell betonte, übernehme die LBMA nicht deswegen die Führungsrolle, weil sie von den Aufsichtsbehörden darum gebeten wurde, sondern weil sie nach den jüngsten Veränderung die Initiative ergreifen möchte, um für eine noch höhere Liquidität, eine bessere Transparenz und das Erreichen der Ziele der Regulierungsbehörde einzutreten. 

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 90.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3,1 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum