Gold News

Minenkosten und der Goldpreis-Boden

Nach jüngster Datenanalyse hat China nun Indien überholt und ist nun „eindeutig“ der weltweit größte Goldeinkäufer.



Zwar importierte Indien in 2012 mehr Gold als China, „doch sei China der weltweit größte Goldproduzent“, kommentiert Nic Brown, Head of Commodities Research bei der französischen Investmentbank Natixis in London.

Indien wiederum hat keine inländische Goldproduktion. Die dortige Goldnachfrage bei Privatanlegern – laut offiziellen Daten seit Anfang der 90er die weltweit größte (und vermutlich auch Jahrhunderte zuvor) – wurde für das gewaltige Handelsbilanzdefizit zwischen 2011 und 2012 verantwortlich gemacht.

Neu-Delhi erhob in diesem Monat die Einfuhrsteuer für Gold um 2 Prozentpunkte auf 6%, um bei Verbrauchern die Nachfrage zu dämmen.

„Die Einfuhr von Gold sank in 2012 um 19% auf knapp 991 Tonnen“, so Brown. „Das waren immer noch 20% mehr als China importierte.“

Aber dadurch, dass weitere 400 Tonnen Gold von Chinas heimischen Goldminen gefördert wurde, ist China „nun eindeutig der weltweit größte Goldverbraucher“.

Die chinesische Marktbeherrschung wurde erstmals in 2009 von BullionVault und GFMS, dem führenden Beratungsunternehmen für den Goldmarkt, vorausgesagt. Im ersten Quartal jenen Jahres wurde Indien zum ersten Mal seit der Weltwirtschaftskrise in den 1930ern ein Nettoexporteur von Gold. Aber in den vergangenen drei Monaten, in denen auch das jährlich-wiederkehrende hinduistische Lichterfest Diwali stattfand (die Hauptsaison für Goldkauf), wurden Analysten mit der gesteigerten Nachfrage in Indien überrascht.

Sowohl in 2010 als auch in 2011 erschienen weitere Prognosen, die besagten, dass Indien auf den zweiten Platz hinter China abrutschen würde. Doch erwiesen sich Haushalte auf dem indischen Subkontinent bislang als widerstandsfähiger gegenüber steigenden Preisen als es westliche Marktbeobachter vermuteten - sicherlich auch deswegen, weil der Kauf von Gold dort nicht nur wirtschaftlich signifikant ist, sondern außerdem kulturell und religiös eine wichtige Rolle spielt.

Vermutlich wird Chinas Rolle als weltweit größter Goldkäufer aber erst offiziell anerkannt, nachdem der World Gold Council, die globale Lobby-Organisation der Goldminenindustrie, Mitte Februar seinen Jahresbericht zum Goldangebot und –nachfrage veröffentlicht.

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 90.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3,1 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum