Gold News

Immer weniger Goldminen trotz Rekordausgaben

Die Rate, mit der Goldminen-Unternehmen neue Bestände entdecken, fällt,

obwohl die Branche Rekordsummen für die Exploration ausgibt, sagt der Chef des weltweit größten Goldproduzenten.

Selbst wenn die Goldpreise auf ein viel höheres Niveau steigen würden, könnte die Goldminen-Produktion dem nur begrenzt entgegnen, so sagt Jamie Sokalsky, Direktor von Barrick Gold.

"Ich sehe keinen Anstieg der Goldproduktion, selbst wenn wir einen Goldpreis von $3.000 [pro Unze] sehen", sagte Sokalsky auf einer Konferenz am Dienstag.

"Bei einem höheren Goldpreis würden wir immer noch den gleichen Herausforderungen begegnen. Ich denke, es würde eine sehr begrenzte Reaktion auf diesen höheren Goldpreis geben."

In einer Präsentation bei der jährlichen Konferenz der London Bullion Market Association, die dieses Jahr in Hong Kong stattfindet, sagte Sokalsky, dass Entdeckungen von sogenannten "supergrossen" Beständen rar sind und im vergangenen Jahr nur drei entdeckt wurden im Vergleich zu 11 in den 1990er Jahren.

Auch ist der Metallgehalt in den letzten zehn Jahren gesunken, sagte Sokalsky, während die Kosten für Entdeckung, Entwicklungszeit und technisches Risiko alle gestiegen sind.

"Es wird immer schwieriger, große Vorkommen zu finden und diese Bestände in die Produktion zu bringen dauert mindestens doppelt so lange, wie es vielleicht noch vor einem Jahrzehnt dauerte", sagte Sokalsky in einem Interview am Montag.

"Wir werden nicht so schnell neue Minen finden, um die alten Minen zu ersetzen, die geschlossen werden."

Eine Rekordsumme von $8 Mrd. wurde für die Goldminen-Exploration im vergangenen Jahr ausgegeben.

"Die Erlaubnis für Minen zu erhalten, die Abwicklung mit Regierungen und Gemeinden, Umweltfragen, all dies dauert jetzt so viel länger", sagte Sokalsky.

"Es kostet auch viel grössere Summen, eine Mine zu bauen und zu finanzieren."

Sokalskys Präsentation spiegelt einen Bericht wieder von der Goldminen-Beratung Metall Economics Group, das früher im Jahr veröffentlicht wurde, wonach neue Goldfunde nicht mit der Produktion Schritt halten. 

Kaufen Sie physisches Anlagegold und zahlen Sie die niedrigsten Preise über BullionVault ...

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 95.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum