Gold News

Bankkunden von Rettungspaket für Zypern betroffen – Sprunghafter Anstieg des Goldpreises

Goldpreise stiegen um 1% gemessen am US-Dollar und 2,3% im Vergleich zum Euro im asiatischen Handel am Montag. Sammelaktien fielen, und wesentliche Staatsanleihen stiegen, nachdem europäische Politiker am vergangenen Wochenende das Rettungspaket für Zypern schnürten.

„[Deutsche Verhandlungspartner] waren sich mit den finnischen einig”, zitiert die Financial Times eine ungenannte, offizielle Quelle. Diese waren „um einiges dogmatischer“, als es darum ging, normale Kleinsparer zu einer Sondersteuer zu zwingen und damit €7 Mrd. zu dem insgesamt knapp €17 Mrd. schweren Paket beizutragen.     

„Szenen von an Geldautomaten Schlange-stehenden Zyprioten schwören das Schreckgespenst der Kapitalflucht hervor“, kommentiert Bloomberg, während Reuters zu Bedenken gibt, dass dem heutigen Feiertag eine Zwangsschließung am Dienstag folgen könnte, um dem Parlament Zeit zu geben, über die Abgabe der Bankkunden zu diskutieren und abzustimmen. Sparern mit Einlagen von mehr als 100.000 € sollen mit 9,9% ihrer Sparkonten zur Kasse gebeten werden, solche mit weniger Guthaben mit 6,7%.

„Es ist so, als ob die Europäer eine Leuchtreklame hochhalten würden, auf der steht: ZEIT FÜR EINEN BANK-RUN!“, schreibt Paul Krugman in seinem Blog in der New York Times.   

Laut des Devisen-Experten Jens Nordvig von Nomura ist dies „das erste Beispiel eines Sicherheitsabschlags in der gesamten Eurokrise“.

Diese Zwangsabgabe wird voraussichtlich trotz aller Beteuerungen der Politiker Kontoinhaber in Portugal, Spanien und Italien nervös machen“, fügt er hinzu.

Gold notierte 1608 $ je Feinunze, der höchste Stand seit knapp drei Wochen. Der Dollarkurs für Gold rutschte ab, nachdem die europäischen Aktienmärkte den asiatischen folgten und mehr als 1% verloren.

Der Goldpreis in Euro erreichte zu Beginn des asiatischen Handels einen sprunghaften Anstieg um 2,3% und mit 1240 € je Feinunze ein 5-Wochen-Hoch, als die einheitliche Währung mit ihrem tiefsten Stand seit drei Monaten im Vergleich zum US-Dollar abschloss.   

„Einer der Gründe, warum sich die Goldpreise in der Zeit davor beruhigten, ist, dass es so aussah, als ob das Risiko in Europa minimiert sei und die meisten Probleme auf dem Finanzmarkt gelöst wären“, so Tom Price, Analyst bei UBS.

„Doch die jetzige Unsicherheit könnte Gold über Tage oder sogar Wochen unterstützen.“

Artikel übersetzt und bearbeitet von Steffen Grosshauser.

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 90.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3,1 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum