Gold News

Goldpreis stabilisiert sich nach Yuan-Abwertung

Die Goldpreise in US-Dollar blieben am Montagvormittag stabil, während sich die chinesischen Aktienkurse wieder etwas von den zuvor erlittenen Verlusten erholten. Hingegen ging es für europäische Aktien nach einem kurzen Anstieg bei Börseneröffnung wieder nach unten.

Gold, gemessen in Euro, stieg um 0,5%, während die Einheitswährung an den Devisenmärkten an Wert verlor. Gemessen in Yuan, gewann das Edelmetall nach der Abwertung der chinesischen Währung in der vergangenen Woche noch mehr hinzu.

Am Freitag notierte der Londoner Goldpreis, der als weltweiter Referenzpreis gilt, mit 1118,25 USD je Feinunze den höchsten Wert zum Wochenschluss seit Mitte Juli.

Auch die Silberpreise blieben stabil, wurden allerdings rund 2% unter dem Rekordhoch des letzten Monats von 15,62 USD, das sie letzten Freitag erreichten, gehandelt.

Der Handel von „internationalen“ Goldkontrakten in Shanghai nahm am Montag wieder zu, aber deren Handelsmenge beträgt immer noch lediglich ein Siebtel der durchschnittlichen Menge, seitdem dieser Handel vor rund einem Jahr begann. Zwischen Frühjahr und Sommer konnte man beobachten, wie die dortige Handelsmenge zunächst ein Rekordhoch verbuchen konnte und anschließend auf Null abstürzte.

Laut eines Berichts des World Gold Council, der im letzten Jahr erschien, könnten bis zu 1.000 Tonnen Gold für Finanzierungen verwendet worden sein. „Falls dieses Gold wieder auf den Markt zurückkommt, würde es die Notwendigkeit, Gold nach China zu importieren, stark reduzieren“, wie Clyde Russel von Reuters feststellt. „Dies würde sich negativ auf die Goldpreise auswirken.“

Die chinesische Währung Yuan erholte sich bereits wieder um ein Drittel, nachdem sie in der vergangenen Woche gegenüber dem US-Dollar stark an Wert verlor.

„Machen Sie keinen Fehler“, empfiehlt der Stratege Albert Edwards von Societe Generale. „Das ist der Beginn von etwas Großem, etwas Hässlichem.“

„Der Westen hat in den vergangenen Monaten erleichtert aufgeatmet, dass der Deflationsdruck etwas nachgelassen hat. [Aber dafür] hat sich die Deflation in China und Asien zugespitzt und die wirtschaftliche Realität zwingt diese Länder nun zu einem Abwertungswettlauf.“

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 95.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum