Gold News

Goldinvestment fällt während Internetsuche nach Goldkauf auf Niveau vor Finanzkrise fällt

Im vergangenen Monat fiel die Anzahl an neuen Goldanlegern auf den niedrigsten Stand seit Mai 2014, wie aus jüngsten Daten von BullionVault hervorgeht.

Im Vergleich zu den vorherigen zwölf Monaten nahm die Anzahl der neuen Privatanlegern, die über die weltweit größte Edelmetallbörse BullionVault in physisches Gold investierten, um knapp 28% ab.

Gleichzeitig fiel die Internetsuche nach dem englischsprachigen Begriff „buy gold“ auf das Suchvolumen von 2007.

Existierende BullionVault-Benutzer setzten zum zweiten Monat in Folge auf Gewinnmitnahmen, weswegen die Gesamtmenge der Kundenbestände seit dem Rekordhoch von 38,8 Tonnen Gold im März seitdem um 0,5% schrumpfte.

„Der Goldpreis wird oft als Angstbarometer auf den Finanzmärkten betrachtet“, erklärt Adrian Ash, Research Director bei BullionVault. „Im Gegensatz zu Medienberichten über sogenannte sichere Häfen sinkt derzeit jedoch das Interesse an Gold unter Privatanlegern.“

„Stattdessen lud der Preisanstieg aktive Goldbesitzer zu Gewinnmitnahmen ein. Dies ist häufig auf unserer Handelsplattform zu beobachten. Allerdings gibt es momentan auch unter den eher traditionellen Anlegern in Münzen und kleinen Barren viele langfristig-orientierte Goldbesitzer, die ihr Edelmetall verkaufen“, fügt Ash hinzu.

„Es ist schwer zu sagen, ob diese Anleger ihr Vermögen in Aktien oder vielleicht sogar Kryptowährungen umschichten. Antizyklische Investoren, die nach einer finanziellen Absicherung suchen, könnten dies jedoch als Kaufsignal für Gold interpretieren.“

Gold-Investor-Index

Zwar stieg die Anzahl derjenigen Anleger, die über BullionVault ihre Goldbestände ausbauten, im Mai im Vergleich zum Vormonat um 12,1% an, jedoch wuchs die Zahl der Verkäufer um ganze 22,8% an und erreichte ein 4-Monatshoch.

Dadurch rutschte der Gold-Investor-Index im Mai von 52,5 auf 52,4 ab.

Ein Messwert von 50 würde bedeuten, dass in dem Monat die Anzahl von Käufern und Verkäufern identisch war. Das Allzeithoch von 71,7 wurde im September 2011 erreicht.

Der Index für Silber fiel ebenfalls und erreichte nur noch 50,6 – der niedrigste Wert seit August 2017.

Im Gegensatz zu Gold vergrößerte sich der Gesamtbestand von Silber jedoch im letzten Monat um rund vier Tonnen und erreichte am Monatsende 717,7 Tonnen.

Silber-Investor-Index

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 90.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3,1 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum