Gold News

Chinas Zinssenkung treibt Aktien nach oben

Die Goldpreise gingen am Freitagmittag sprunghaft in die Höhe und stiegen innerhalb von nur 15 Minuten um 0,7%, nachdem zuvor die chinesische Notenbank zum fünften Mal in einem Jahr den Leitzins senkte.

Wie nun mitgeteilt wurde, werden in China die Leitzinsen um 0,25% auf 4,35% gesenkt. Kurz zuvor wurde aus neuen Daten ersichtlich, dass der dortige durchschnittliche Immobilienpreis im September zum fünften Mal in Folge stieg.

Bereits am Tag zuvor haben die Aktienmärkte deutlich zugelegt, nachdem Draghi andeutete, dass die Europäische Zentralbank ab Dezember den Geldhahn noch weiter aufdrehen würde.

Als Reaktion darauf durchbrach der Dax am Freitagnachmittag zum ersten Mal seit Mitte August wieder die Marke von 10.800 Punkten.

Schätzungen nach stiegen die Geschäftstätigkeiten in der Eurozone im Oktober bislang stark an und auch der Dienstleistungssektor scheint dem 4-Jahreshoch, das er im Sommer erreichte, wieder nahezukommen.

Nach der gestrigen Mitteilung der EZB verlor der Euro gegenüber dem US-Dollar an Wert. „Doch Gold konnte sich überraschenderweise die ganze Zeit über gut über dem Unterstützungsniveau bei 1165-1167 USD halten“, wie ein Analyst der Commerzbank erklärte.

„Gold, gemessen in Euro, sieht sehr interessant aus“, fügte Eugen Weinberg von der Commerzbank hinzu.

Die Goldpreise stiegen am Freitagnachmittag auf über 1066 USD je Feinunze – ein 2,7-prozentiger Zuwachs in dieser Woche.

Auch die Goldpreise in Sterling stiegen deutlich an und erreichten erstmals seit Juni wieder einen Wert von 765 GBP. Gemessen in US-Dollar wiederum, konnte Gold lediglich die 1,2% gutmachen, die es Anfang dieser Woche verlor.

Die Silberpreise taten es Gold gleich und stiegen ebenfalls. Aber auch sie schafften es nicht, deutlich über 16 USD je Feinunze zu steigen – der Stand, der bereits letzten Freitag erreicht wurde und der zu der Zeit einen 4-wöchigen Rekord darstellte.

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 90.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3,1 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum