Gold News

Steigender Goldpreis dämpft Anlegerstimmung

Gold-Investor-Index fällt auf das Niveau vor der Pandemie...
 
Anleger neigen dazu, Gold zu kaufen, wenn sie wirtschaftliche oder finanzielle Turbulenzen befürchten, schreibt Adrian Ash bei BullionVault.
Kein Wunder also, dass seit Beginn der Covid-Krise im Februar 2020 die Zahl der Menschen, die Goldbarren besitzen, um fast ein Drittel gestiegen ist.
Aber es ist auch nicht verwunderlich, dass das Interesse am Goldkauf nun gesunken ist, da Impfungen zunehmen, die Wiedereröffnung sich ausweitet und Risikoanlagen, angeführt von Aktien und Krypto, weitere Allzeithochs erreichen.
Goldpreise stiegen im April und verzeichneten erstmals in diesem Jahr einen Monatsanstieg. Allerdings setzten die globalen Aktienmärkte neue Allzeithochs und der Anstieg von Bitcoin und anderen virtuellen Vermögenswerten beherrschte die Schlagzeilen der Anleger.
Ein Aufwärtstrend für die Goldstimmung?
Im April sank der Anteil der Goldkäufer gegenüber den Goldverkäufern auf BullionVault auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Covid-Krise.

Der Gold-Investor-Index ist ein einzigartiges Maß für das Verhalten von Privatanlegern. 
Er misst, wie viele Menschen Gold auf BullionVault kaufen, anstatt es zu verkaufen, als Anteil aller bestehenden Besitzer zu Beginn des Monats.
BullionVault, der weltweit führende Marktplatz für Edelmetall, verwaltet nun $3,7 Milliarden an zugewiesenem Edelmetall für mehr als 95.000 Benutzer aus 175 Ländern, von denen neun von zehn (88,9%) in Großbritannien, der EU, den USA oder Kanada leben.
Im letzten Monat fiel der Gold-Investor-Index um 2.0 auf 55.4, den niedrigsten Wert seit Februar 2020, als die Pandemie die Wirtschaft und das Sozialleben in Europa und Nordamerika lahmlegte.
Im März letzten Jahres sprang der Gold-Investor-Index auf 65.9, den höchsten Stand seit September 2011. Ein Wert von 50.0 entspräche einem exakten Gleichgewicht zwischen der Anzahl von Käufer und Verkäufer in diesem Monat.
Dennoch liegt die Goldnachfrage unter Privatanlegern weiterhin deutlich über den Volumina vor der Krise, und während die Aktienmärkte für einen historischen Boom eingepreist sind, wächst die Zahl der Menschen, die Gold zur Streuung ihres Anlagerisikos halten, weiter an.
Obwohl der Gold-Investor-Index im letzten Monat wieder nachgab und unter die Höchststände vor Covid im Herbst 2019 fiel, blieb er 1,5 Punkte über dem 3-Jahresschnitt vor 2020.
Die Goldnachfrage blieb im April auch gewichtsmäßig stabil und stieg gegenüber dem 14-Monattief vom März fast um das Fünffache auf mehr als 120 Kilogramm an.
Damit stiegen die gesamten Kundenbestände – sicher in Tresoren in London, New York, Singapur, Toronto oder am beliebtesten Zürich verwahrt - auf einen neuen Rekord von 46,7 Tonnen im Wert von über $2,6 Mrd. (€2,2 Mrd., £1,9 Mrd., ¥289 Mrd.). Aber der Zufluss im April entsprach dennoch noch nur einem Fünftel (21,8%) des Rekorddurchschnitts des letzten Jahres.
Die Anzahl der Neukunden fiel im April ebenfalls auf den niedrigsten Stand seit Februar 2020. Sie sank um 29,3% gegenüber dem Vormonat und halbierte sich (-50,8%) gegenüber dem Rekordmonatsschnitt des letzten Jahres.
Allerdings lag auch das immer noch über dem Durchschnitt vor Covid, mit 57,7% über dem Durchschnitt 2017-2019 vor Covid, angeführt von einem Wachstum von 62,1% in der EU.
Die Anzahl der Kunden, die Gold besitzen, liegt nun 30,4 % über dem Niveau vom Februar 2020, kurz vor dem Ausbruch der Covid-Krise, während die Anzahl der Personen, die Silber besitzen, um 56,5 % gestiegen ist.

Der Silver-Investor-Index fiel im April auf ein 4-Monatstief, von 58.4 auf 54.3, da die "Reddit-Euphorie" vom Februar in den sozialen Medien weiter abflaute.
Wie auch der Gold-Investor-Index, dessen Wert sich über dem Pre-Covid hielt (52.6 über 2017-2019). Wie bei Gold fiel auch hier die Anzahl der Privatanleger, die am des Monats mehr Silber besaßen als zu Beginn, auf den geringsten Wert seit Februar 2020.
Auch hier fiel die Nettonachfrage mit 10,7 Tonnen positiv aus, was die Kundenbestände auf einen neuen Rekord von 1.193 Tonnen im Wert von €821 Mio.  ($992 Mio., £713 Mio., ¥108 Mrd.) brachte.
Die Nachfrage nach Platin war auch positiv, sie betrug 28 kg und brachte die Kundenbestände des hellen Edelmetalls auf über 1,8 Tonnen - nur knapp unter dem Rekord vom Dezember - mit einem Wert von €60 Mio. ($72 Mio., £52 Mio., ¥8 Mrd.).
Erstmals im Frühjahr 2017 bei BullionVault auf dem Markt, wird Platin - wie Silber – für viele Zwecke in der Industrie verwendet, nicht zuletzt in der grünen Energie und Technologie.
Das macht die Aussichten auf einen wirtschaftlichen Aufschwung nach der Pandemie und einen Boom in der Post-Carbon Infrastruktur für die zugrunde liegende produktive Nachfrage optimistisch.
Aber das wahre Ausmaß des wirtschaftlichen Schadens durch die Pandemie bleibt fast so ungewiss wie die Pläne zur Eindämmung der heutigen rekordhohen Stimulierungsmaßnahmen der Zentralbanken oder der Staatsverschuldung.
Kein Wunder, dass eine Rekordzahl von Menschen Gold bei BullionVault kauft, um ihre Kosten zu senken und gleichzeitig die größte Sicherheit und Bequemlichkeit zu gewährleisten.
 

Adrian Ash ist Head of Research / Leiter der Forschungsabteilung bei BullionVault, der weltweit führenden Handelsplattform für physische Gold- und Silberbarren. Zuvor war er Redaktionsleiter bei Fleet Street Publications und City-Korrespondent für das Daily Reckoning. Er ist u.a. regelmäßiger Autor für Forbes und BBC. Außerdem ist seine Meinung als Goldmarkt-Experte bei renommierten Medien und Finanzdienstleistern wie der Financial Times, The Economist, Bloomberg und dem Stern gefragt.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum