Gold News

Goldmarkt Wochenrückblick 3.-10.August

Nach Wochen einer engen Handelsspanne, brach Gold diese Woche nun nach oben aus.

Der Freitag nachmittag London Gold Fixing verzeichnete mit $1.667 einen wöchentlich Gewinn von 3,2%.

Der Freitag Silber Fixing lag bei $30,37 und erzielte sogar ein Plus von 7,7% gegenüber dem letzten Freitag.

Als die Woche begann, wurde Gold angetrieben durch Vorschläge, dass die Europäische Zentralbank bei Ihrem Treffen im nächsten Monat eine Intervention in den Rentenmarkt diskutieren wird. Weitere Gewinne folgten auf das Treffen der Federal Reserve, wonach die Fed vermutlich näher an eine weitere Runde der quantitativen Lockerung ist als vorher angenommen. 

Laut dem Sitzungsprotokoll der Fed beurteilen "viele Mitglieder, dass eine zusätzliche monetäre Unterstützung wahrscheinlich ziemlich bald gerechtfertigt ist, es sei denn, neue Informationen würden auf eine wesentliche und nachhaltige Stärkung in dem Tempo der wirtschaftlichen Erholung deuten."

Wie immer hängt alles von den Daten ab. Fed-Chef Bernanke wird am kommenden Freitag bei dem jährlichen Zusammentreffen der Zentralbanken in Jackson Hole eine Rede über die Geldpolitik geben. Dies wird sehr genau überprüft werden wie auch die August-Daten der nichtlandwirtschaftliche Arbeitsmarktzahlen am folgenden Freitag.

In Europa betrafen die beiden großen Fragen diese Woche Griechenland und die EZB. Wird man Griechenland mehr Zeit geben, um ihre Sparpläne umzusetzen oder wird erneut die Rede sein von einem griechischen Ausstieg aus der gemeinsamen Währung? Und plant die EZB eine Begrenzung auf souveräne Kreditkosten durch Eingriffe in den Anleihemärkten, wenn es nötig ist?

Die Antwort auf die erste Frage bleibt unklar. Europäische Staats- und Regierungschefs hielten eine Reihe von Treffen in dieser Woche und dies wird am Samstag fortgesetzt werden, wenn der griechische Ministerpräsident Samaras Paris besucht.

Auf die zweite Frage, die Idee der Anleihekäufe, erhielt EZB-Chef Mario Draghi Unterstützung von seinem Kollegen Jörg Asmussen, einem der fünf Mitglieder des EZB-Direktoriums. Die Tatsache, dass Asmussen Deutscher ist, mag zu einer Aufweichung der Opposition von Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble beigetragen haben. Am vergangenen Wochenende verglich Schäuble eine EZB Intervention mit der Lösung von Drogenproblemen, doch am Freitag wurde zu Protokoll gegeben, dass ein solcher Schritt das EZB-Mandat nicht verletzen würde.

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 95.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum