Gold News

Goldpreise erreichen kurzzeitig 6-Wochen-Hoch, während chinesische Aufschläge sinken

Die Goldpreise stiegen am Montag zur Londoner Mittagszeit auf 1257 USD, nachdem sie zuvor zum Handelsbeginn in China sogar kurzzeitig auf 1260 USD je Feinunze geklettert sind, dem höchsten Stand seit 6 Wochen.

Goldminen-Unternehmen in Südafrika erhielten, ebenso wie die Platinum-Betreiber, Streikankündigungen von der AMCU (Association of Mineworkers and Construction Union) wegen der Löhne und Arbeitsbedingungen. Südafrika ist die Region unter den wichtigsten Goldfördergebieten mit den weltweit höchsten Kosten.

Der ehemals weltweit größte Goldproduzent ist nun auf Platz 6, da seit 2007 China an der Spitze der Liste steht.

„Ein großes Kaufinteresse besteht vor dem chinesischen neuen Mondjahr in Asien“, sagt der in Deutschland ansässige Veredler Heraeus. „Zusammen mit der Nachfrage nach physischem [Edelmetall], die wir bei europäischen Anlegern beobachten, sollte dies [die Goldpreise] unterstützen.“

„Die starke Nachfrage aus China bleibt auch weiterhin eine Unterstützung“, lautet ebenfalls der Kommentar von Market-Maker Barclays in London.

„Aber unserer Meinung nach ist es eher unwahrscheinlich, dass diese starken Käufe lange über das chinesische Neujahr hinausreichen.“

Die chinesischen Prämien gingen heute zum Handelsende in Shanghai auf 10,50 USD über dem offiziellen Marktpreis zurück, soweit der niedrigste Stand in diesem Jahr.

Durch das chinesische neue Jahr, das die Hauptsaison bei chinesischen Verbrauchern darstellt, lagen die Aufschläge vor zwei Wochen noch bei 18 USD je Feinunze. Dies stellte den höchsten Aufschlag in China dar, seitdem die Goldpreise Ende Juni 2013 auf 1200 USD je Feinunze einstürzten.

Neben dem 7,7%igen BIP-Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt in 2013, berichtet die nationale Statistikbehörde heute auch, dass die Schmuckverkäufe im letzten Jahr um 26% anstiegen, gemessen am Wert in Yuan, und somit mit umgerechnet 48,9 Mrd. USD einen neuen Rekord erreichten. 

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 90.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3,1 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum