Silber-Lexikon

Silbermünzen

Silbermünzen kaufen: Informationen und alternative Investitionsmöglichkeit

Silbermünzen (engl. silver coins) sind eine beliebte, obgleich teure, Form des Silberbesitzes. Zum Vergleich stellen wir Ihnen auch vor, wie Sie über BullionVault Silber kaufen, lagern und verkaufen können.
 
Anlagemünzen und numismatische Münzen

Silbermünzen sind runde Edelmetallscheiben, die mit einem Bild oder Schriftzug und zur besseren Identifikation zumeist noch mit dem Gewicht und dem Silbergehalt versehen sind. Sie haben eine offizielle Kennzeichnung und – noch wichtiger - einen Nennwert, obgleich dieser viel niedriger ist als der Edelmetallwert. Außerdem sehen Sie das Jahr, in dem die Münze geprägt wurde. Diese sind als offizielles Zahlungsmittel anerkannt, und sei es nur, um den Investoren einen kleinen Steuervorteil zu verschaffen oder den empfundenen Wert zu steigern. Die variierende Produktionsmenge, Herstellungsjahr und Design dieser Anlagemünzen – im Gegensatz zu seltenen numismatischen oder Sammlermünzen – rechtfertigen einen Preisaufschlag gegenüber dem Spotpreis oder vergleichbar schweren „Rounds“.

Die sogenannten „Rounds“, die auf den ersten Blick Münzen gleichen, besitzen jedoch keinen Nennwert und sind auch nicht als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt. Diese werden zuweilen auch als Nachbildungen oder Repliken verkauft.

Diese Nachbildungen werden für gewöhnlich von privaten Münzprägeanstalten hergestellt. Es gibt jedoch auch solche, die von der Regierung hergestellt und vertrieben werden. Aufgrund der Verfügbarkeit und dadurch, dass sie keinen offiziellen Status haben, liegen deren Preise im Vergleich zu richtigen Silbermünzen etwas näher an den Großhandelspreisen.

Numismatische Münzen werden als Sammlerstücke betrachtet und deren Preis ist in der Regel wesentlich höher als ihr reiner Edelmetallwert. Der Grund ist, dass beim Preis auch die Seltenheit, Schönheit oder historische Bedeutung eine Rolle spielen. Von daher werden numismatische Münzen normalerweise nicht als Edelmetallanlage in Betracht gezogen, weil ihr Wert mehr durch das Gefühl ihrer Sammler als der Entwicklung des weltweiten Spotpreises bestimmt wird.

Aufgrund einer Regelung der Bundesregierung müssen bei neuen deutschen Silbermünzen die Herstellungskosten nun stärker dem Nennwert der jeweiligen Sammlermünze entsprechen. Aus diesem Grund wurde seit 2011 die Reinheit des verwendeten Silbers von 92,5% auf 62,5% reduziert. Was die Kosten für den Anleger betrifft, so kommen außerdem ein Aufschlag sowie die Mehrwertsteuer hinzu. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zum deutschen Silbermarkt.

Gewicht der Silbermünzen

Wenn Sie Silbermünzen kaufen, ist deren am weitesten verbreitete Gewicht eine Feinunze (1 oz), obwohl auch kleinere Einheiten wie beispielsweise 1/10 oz, 1/4 oz und 1/2 oz produziert werden. Australiens Perth Mint hat eine der bislang größten Silbermünzen produziert, eine riesige 10-kg (22 Pfund) schwere Silbermünze mit einem Nennwert von 300 A$.

Beliebte Silbermünzen

Herstellungsland Münze Gewicht Silbergehalt bei 1-oz-Münze (Feingehalt)
Australien Silber Koala 1oz, 1/10oz, 10oz,  1kg 31.104 Gramm (99.9%)
Österreich Wiener Philharmoniker, Silbermünze 1oz 31.104 Gramm (99.9%)
Großbritannien Silber Britannia 1oz 31.104 Gramm (99.9%)
China Silber China Panda 1oz 31.104 Gramm (99.9%)
Kanada Maple Leaf, Silbermünze 1oz 31.104 Gramm (99.9%)
USA Silber American Eagle 1oz 31.104 Gramm (99.9%)

31.104 Gramm = 1 Feinunze. Sehen Sie hier den Silberpreise je Gramm bzw. Feinunze.

Silber-Preisspanne und Kommissionen

Bei allen Edelmetallmünzen zahlen sie auch für die Herstellung und die Lieferkette. Dies hebt erheblich den Verkaufspreis und lässt ihn deutlich über die Großhandelspreise steigen. Da es auch bei Silberpreisen zu einer hohen Volatilität kommen kann, berechnen Einzelhändler eine größere Preisspanne zwischen dem Ankauf und dem Verkauf. Dadurch gewähren sie sich eine bessere Gewinnspanne.
 
Ein weiterer Grund, warum Silbermünzen im Verhältnis zu der eigentlichen Investition so teuer sind, ist, dass der Preis von Silber viel niedriger ist als der von Gold. Denn im Einzelhandel kaufen die meisten Anleger nur zu kleinen Summen, was die Händler dazu zwingt, ihren Preisaufschlag auf 5% und oftmals sogar 10% über den eigentlichen Edelmetallwert der Münze zu erhöhen.
 
Der einfachste Weg um herauszufinden, wieviel auf den Preis draufgeschlagen wurde, ist, wenn Sie die Preise der Münzhändler mit den aktuellen Preisen auf BullionVault vergleichen. Achten Sie beispielsweise darauf, was dort eine Feinunze Silber in Zürich kostet.

Mehrwertsteuer bei Silber

Zusätzlich zu der erhöhten Preisspanne müssen Investoren von Silbermünzen vermutlich auch eine Mehrwertsteuer zahlen, abhängig davon, wo sie wohnen. In der Europäischen Union muss jeder, der in irgendeiner Form Silber handelt, mit einer Mehrwertsteuer um die 20% rechnen. In Deutschland beträgt diese 19%. Seit Januar 2014 gilt diese auch für Silbermünzen.

Auf BullionVault zahlen Sie keine Mehrwertsteuer, da es sich hierbei um Anteile an großen, professionellen Silberbarren handelt, die sich bereits in den Tresoren befinden. Als Anleger haben Sie die Auswahl zwischen vier dieser internationalen Tresore, in denen Ihr Eigentum jeweils in Steuerfreizonen beziehungsweise Zollfreilagern aufbewahrt wird.
 
Benutzer, die beispielsweise in London Silber kaufen, vermeiden die 19% Mehrwertsteuer, da BullionVault dort als Marktteilnehmer des professionellen Edelmetallmarktes anerkannt ist und seine Kunden von daher von den Nullregeln profitieren, die für die Mitglieder bei Anlagesilber gelten. Die Steuern fallen nur dann an, wenn Benutzer beschließen, ihr Silber dem Tresor zu entnehmen.
 
Silber-Lagerung und Versicherung

Es mag auf den ersten Blick praktisch erscheinen, Silbermünzen zu Hause zu lagern. Allerdings birgt dies ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Und es ist sehr teuer, hierfür privat eine Versicherung abzuschließen. Vermutlich benötigen Sie hierfür auch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen. Bei BullionVault zahlen Sie für die professionelle Lagerung – außerhalb des Bankensystems und inklusive Versicherung – jährlich lediglich 0,48% des Silberwertes, mit einer monatlichen Mindestgebühr von umgerechnet 8 $.

Bei Interesse können Sie sofort anfangen, auf BullionVault Silber zu handeln. Bei der Registrierung erhalten Sie noch 4 Gramm Silber gratis.

Kontakt

E-Mail

Telefon

  • GB und international: +44 (0)20 8600 0130
  • Kostenlos aus dt. Festnetz: 0800 6648 472
  • Geschäftszeiten: Mo-Fr 10:00-18:30 (MEZ)

Adresse

Galmarley Ltd T/A BullionVault

3 Shortlands (7th floor)
London   W6 8DA
Großbritannien