Gold News

Der Goldpreis rutscht ab

Bank of Japan: grenzenloser QE gegen die Covid-Deflation...
 
Goldpreise sanken am Montag, während die globalen Aktienmärkte Kursanstiege verzeichenten, als die Bank von Japan ihren Coronavirus-Anreiz verstärkte und eine Reihe von Regierungen weltweit soziale und wirtschaftliche Blockaden in kleinen Schritten lockern, schreibt Atsuko Whitehouse für BullionVault. 
 
Der Spotpreis fiel um 0,7% auf $1.716 je Feinunze, nachdem es in der vergangenen Woche um 2,7% zugelegt hatte, während der US-Dollar-Index, leicht sank. 
 
Die Bank of Japan kündigte am Montag an, dass sie Staatsanleihen in unbegrenzter Höhe aufkaufen werde, womit sie ihr bisheriges Ziel von ¥ 80 Billionen pro Jahr aufhebt.  
 
Als Zentralbank der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt wird die BoJ auch ihre Käufe von Unternehmens- und Handelsschulden auf ¥ 20 Billionen vervierfachen und die Regeln für die Frage, welche Schulden in Frage kommen, lockern.  
 
Die Bank von Japan, die bereits die größte Bilanz unter der Federal Reserve, der Europäischen Zentralbank und der Bank von England (als Anteil am nominalen BIP) hatte, hat ihre Aktiva im 1. Quartal 2020 weiter erhöht und mehr als ¥ 30 Billionen (etwa $278 Milliarden) an Anleihen, Aktien und anderen Vermögenswerten hinzugefügt. 
 
Darüber hinaus pumpte sie über Rückkaufvereinbarungen und Dollar-Darlehen ¥ 35 Billionen an Liquidität in das japanische Finanzsystem.  
 
 "Die Rückkehr der Deflation, [d.h.] kontinuierlich sinkende Preise, sehen wir nicht", sagte BoJ-Gouverneur Haruhiko Kuroda. 
 
 "[Aber] die kurzfristigen Inflationserwartungen sind ziemlich stark zurückgegangen, während die längerfristigen Erwartungen ein wenig gesunken sind, und darauf müssen wir ein Auge haben". 
 
Sowohl die Federal Reserve als auch die Europäische Zentralbank werden am Mittwoch und Donnerstag politische Entscheidungen bekannt geben. 
 

 

"Eine Deflation ist nur dann eine Hausse für Gold, wenn sie mit (überzeugenden) massiven monetären Anreizen und der Furcht vor künftiger Inflation einhergeht", heißt es in dem jüngsten Kommentars des kanadischen Finanzdienstleistungskonzerns Scotiabank über den Goldmarkt. 

Der Stoxx 600 stieg am Montagmittag um 1,8%, da alle Sektoren und wichtigen Börsen in positives Terrain eintraten, nachdem der MSCI Asia Pacific Index um 1,9% zulegte, während der japanische Topix-Index um 1,8% höher schloss. 

Die Goldpreise für europäische Anleger fielen um 1,9% auf 1.582 Euro je Feinunze gegenüber dem historischen Höchststand von 1.612 Euro, der in der letzten Börsensitzung verzeichnet wurde, da der Euro gegenüber dem US-Dollar unter dem Druck der EZB steht, ihr Pandemie-Notkaufprogramm (Pandemic Emergency Purchase Program, PEPP) auszuweiten, das derzeit auf 750 Milliarden Euro begrenzt ist. 

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben sich darauf geeinigt, einen Rettungsfonds vorzubereiten, um ihren Mitgliedsstaaten bei der Rettung ihrer Volkswirtschaften zu helfen, allerdings müssen die Einzelheiten des Plans noch ausgearbeitet werden. 

Der Goldpreis in Großbrittanien fiel ebenfalls um 1,8% auf £1.381 je Feinunze im Vergleich zu den neuen Rekordwerten der vergangenen Woche, da Premierminister Johnson wieder in sein Amt zurückkehrte, aber davor warnte, den Lockdown zu früh zu beenden. 

Der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo kündigte unterdessen einen Stufenplan zur Wiedereröffnung der Stadt an, da die Zahl der Todesopfer im Epizentrum von Covid-19 in den USA auf den niedrigsten Stand seit fast einem Monat gesunken ist. 

Die stufenweise Erlassung der Sperren könnte bereits am 15. Mai beginnen. 

Der Silberpreis bewegte sich in der Zwischenzeit seitwärts bei $ 15,22 je Feinunze, während der Platinpreis um 1,4% auf $ 765 je Feinunze fiel.

 

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für Privatanleger mit mehr als 95.000 Benutzern in rund 175 Ländern. Gegründet wurde BullionVault in 2005, um Anlegern den Zugang zu professionellen Barren zu den besten Preisen zu ermöglichen. Aktuell halten BullionVault-Benutzer Gold, Silber und Platin im Wert von 3 Mrd. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt.

BullionVault ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, Privatpersonen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April 2014 folgte der Queen’s Award für internationalen Handel. Aufgrund seines Services wurde BullionVault in 2014 von den Lesern der englischen Wirtschaftszeitschrift MoneyWeek zum besten Goldbroker gewählt.

Sehen Sie hier alle Artikel von BullionVault Redaktion.

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite ist dazu gedacht, den Leser zum Nachdenken über wirtschaftliche Themen und Ereignissen anzuregen. Aber nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Informationen und Daten können zudem durch aktuelle Ereignisse bereits überholt sein und sollten durch eine zusätzliche Quelle bestätigt werden, bevor Sie investieren.

Folgen Sie uns auf

Twitter  Youtube

 

Analysen

Gold-Investor-Index

Überblick: Wie Sie online physisches Gold kaufen

Video: Sicher, günstig und einfach Gold kaufen
 

Gold Supply & Demand

Impressum