BullionVault in den Medien

Medienberichte über BullionVault

Euromoney: Könnte Gold zum Zahlungsmittel werden?

LONDON, 8. September 2016 – Das Finanzmagazin Euromoney zitiert heute einen Kommentar von BullionVaults Head of Research Adrian Ash, warum die letzten Versuche, Gold als Währung für das Internet zu etablieren, mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Scheitern verurteilt sind.

Behauptungen, dass Systeme in der Art von Bitcoin Leute dazu bringen, im Tresor gelagertes Gold als Zahlungsmittel zu verwenden, sind nicht wahrscheinlich. „Technologie kann nicht Greshamsches Gesetz außer Kraft setzen”, so Ash, worauf er sich auf den ökonomischen Grundsatz bezieht, dass beim Umlauf von mehreren Währungen Menschen dazu neigen, die höher Bewertete zu behalten, da sie eher den Wert behält, während sie die Unterbewertete als Zahlmittel verwenden.

„Gold gilt nirgendwo auf der Welt als alltägliches Zahlungsmittel, auch wenn das einige Startup-Unternehmen versucht haben.

Das vollständige Gespräch kann hier nachgelesen werden:

Blockchain could revive gold's role as a payments currency

Quelle: 
Euromoney

Weltweit die Nr.1

für direktes Goldeigentum

  • 40 Tonnen gelagertes Gold
  • 90.000 Kunden weltweit
  • Kundeneigentum im Wert von mehr als $3 Mrd.

VOLLMITGLIED

Silber - Jetzt bei BullionVault

Gratis Silber hier...