BullionVault in den Medien

Medienberichte über BullionVault

Dow Jones: Schweizer Banken ändern Gebühren für Edelmetall

LONDON, 30. Januar 2013 - Kommentar von Online-Edelmetallbörse BullionVault auf Seite des Medienunternehmens Dow Jones über die Veränderungen bei Schweizer Gold-Konten.

Die zwei größten Banken, Credit Suisse und UBS, erhöhen ihre Gebühren für sogenanntes "nicht-zugewiesenes" Gold, sagt Dow Jones, in einem Versuch, das Edelmetall ihrer Klienten von den eigenen Bilanzstatistiken zu bringen.

"UBS bietet außerdem ein alternatives Konto für physisches Edelmetall mit geringeren Gebühren an," so die Nachrichtenangentur.

Laut Branchen-Insidern ist ein Grund, die Regulierungskosten zu reduzieren sowie die Umstände, die Banken haben, die nicht-zugewiesenes Gold in den eigenen Büchern verbuchen. Adrian Ash, Head of Research bei BullionVault, wird zitiert, dass "es möglich ist, dass aufgrund der steigenden Kosten die Banken nun mehr verdienen können, indem sie das physische Gold ihrer Kunden aufbewahren als das Edelmetall zwischenzeitlich anderweitig zu verwenden".

Der ganze Artikel von Fox Business kann hier nachgelesen werden:

Swiss banks adjust bullion fees, steer clients to physical accounts


Goldbarren - Gold kaufen online in Echtzeit Goldpreise.

Quelle: 
Dow Jones