BullionVault in den Medien

Medienberichte über BullionVault

The Economist: Edle Relikte

LONDON, 12. Oktober 2012 - Die weltweit meistverkaufte wöchentliche Wirtschafts- und Finanzzeitung, The Economist, zitiert in seiner heutigen Ausgabe BullionVault als Beweis für das wachsende Interesse der Investoren an physischem Gold.

"Eine Möglichkeit, den Aufstieg von Gold als alternative Währung zu erklären", sagt Philip Coggan, Gewinner des Spear-Magazin Buch-Preises 2012 und Autor von Economists hoch angesehener Buttonwood-Kolumne. "Aus dieser Sicht ist der steigende Wert von Gold mit der Nervosität der Anleger hinsichtlich Papiergeld verbunden".

"David Bloom von HSBC rechnet damit, dass Zentralbanken während der Krise $9 Billionen Geld gedruckt haben, gleich dem Wert des gesamten Goldes, das jemals abgebaut wurde... Goldman Sachs rechnet damit, dass aktuelle Realzinssätze [Zinsen nach Berücksichtigung der Inflation] kompatibel sind mit einem Goldpreis von mehr als $2.000 pro Unze."

Obwohl Gold jetzt "etwas über" diesem Niveau schwebt, heisst es in dieser Woche in der Buttonwood-Kolumne "scheint es nicht an einem Mangel an Begeisterung der Anleger zu liegen. BullionVault, das Privatanlegern ermöglicht, physisches Gold online zu kaufen und zu verkaufen, hat seit Anfang 2012 jeden Monat ein Überwiegen an Käufern gegenüber Verkäufern verzeichnet."

Sie können den vollständigen Artikel im Economist hier lesen...


Goldbarren - Gold kaufen online in Echtzeit Goldpreis.

Quelle: 
The Economist