BullionVault in den Medien

Medienberichte über BullionVault

Wall Street Journal: Physisches Gold ist gefragt

LONDON, 25. Juni 2010 - BullionVault, die Nr.1 Handelsplattform für Goldhandel weltweit, wird heute auf der Titelseite der Finanzseiten des Wall Street Journals erwähnt, in dem es um das Wachstum von Angebot und Nachfrage auf dem Goldmarkt geht.

Wall Street Journal berichtet dabei von der Goldminenorganisation World Gold Council, das "mehr als 9 Mio. US-Dollar in BullionVault, ein vor fünf Jahren gegründetes Londoner Unternehmen mit einem Kundenbestand von rund 800 Mio. US-Dollar, investiert hat".

"Der World Gold Council besitzt bereits den grössten börsengehandelten Goldfonds "SPDR Gold Shares", bei dem zwar mit physischen Goldbarren handelt wird, normale Privatanleger jedoch nicht die Möglichkeit haben, ihren Anteil physisch in Besitz zu nehmen.

Im Gegensatz dazu stehen die Vorteile, die der Service von BullionVault seinen Kunden bietet, denn hier wird das Goldeigentum dem Kunden zugewiesen, "Vom Prinzip her ist das wie Bargeld im Banktresor aufbewahren, anstatt auf einem Girokonto", schreibt New Yorks renomierteste Finanzzeitung Wall Street Journal.

"Auf Seiten der Anleger gibt eine sehr große Nachfrage für zugewiesenes Gold", zitiert die Zeitung Jonathan Spall, Produktmanager für Edelmetalle bei der Barclays Bank.

"Menschen bevorzugen immer mehr physisch anfassbare Anlageformen wie zugewiesenes Gold außerhalb des Bankensystems, um Kreditrisiken zu entgehen."

Lesen Sie den vollständigen Artikel im Wall Street Journal hier.

Quelle: 
Wall Street Journal

Weltweit die Nr.1

für direktes Goldeigentum

  • 38 Tonnen gelagertes Gold
  • 75.000 Kunden weltweit
  • Kundeneigentum im Wert von mehr als $2 Mrd.

VOLLMITGLIED

Silber - Jetzt bei BullionVault

Gratis Silber hier...