BullionVault in den Medien

Medienberichte über BullionVault

SONDERBEITRAG: Der neue Goldstandard ist online - Orange County Register

Der folgende Zitat kommt aus dem Artikel 'Der neue Goldstandard ist online' aus The Orange County Register.  

Sergio Siderman hat die Berührung Midas.

Eines Tages im Dezember setze er sich vor seinen Computer und nach wenigen Mausklicks hatte er sein eigenes Gold.

Er konnte es weder sehen noch fühlen, da sein Goldbarren von Brinks in einem New Yorker Tresor lag. Aber die Bestätigungsemail sagte, dass er Gold auf seinem Konto habe und die Dollar, die er gerade von seinem Bankkonto in Los Angeles geschickt hatte in Goldbarren in seinem Namen gewechselt wurden.

Willkommen zur neuen Welt des Online-Goldankaufs!

Früher mussten Personen, die Gold kaufen wollten, Goldmünzen und -barren zu einem erhöhten Preis kaufen und noch eine Lagerungsstelle zu weiteren Kosten suchen. Vor nicht langer Zeit sind Investoren zurück zu Aktien und Anleihen von Goldminen, Anlagefonds oder Goldanleihen bei GLD, das wie ein Anlagefond für Gold ist, der rund um die Uhr gehandelt wird.

Da aber der Goldpreis über $500 ist und die Fragen über den Wert des Dollars wachsen, ist das Interesse in dieses edle Metall auch gewachsen.

Dem nach wurden viele Online-Goldhandelgesellschaften mit Sicht auf das 21. Jahrhundert gegründet: Sie lagern das Gold im Namen ihrer Kunden in Tresoren unter anderem in New York, London oder in der Schweiz, und das Kaufen, Verkaufen und die Buchhaltung wird über das Internet gehandelt.

Gold? Dot-coms? Tresoren irgendwo auf der Welt? Es hört sich wie ein Scherz an, und in manchen Fällen könnte es sich um aktuellsten Reich-Werde-Plan handeln.

Mehr im Detail

Manche Geldverwalter haben diese Art Gesellschaft tiefer analysiert und auch die Tresoren besichtigt und manche dieser Gesellschafen ihren Kunden weiterempfohlen.

Chip Hanlon, Präsident der Delta Global Advisors in Huntington Beach, hat sich einer Gesellschaft namens BullionVault konvertiert mit Sitz in London und die Gold in Tresoren auch in New York und Zürich hat.

Vor wenigen Jahren hat er zum ersten Mal Interesse in diese Gesellschaft gezeigt, viele Fragen gestellt und ihre von Brinks verwaltete Tresoren in New York besichtigt. Was er sah, hat ihm gefallen. Er war noch viel mehr von der höchsten Verkaufskommission von nur 0,8% und die Lagerungskosten von 0,12% im Jahr beeindruckt, die je nach Goldmenge kleiner werden. Ein sehr gutes Angebot, meint Hanlon.

Es gibt keine Mindestmenge für Transaktionen. Das Gold kann in jeder Menge von einem Gramm (was ungefähr $20 entspricht) aufwärts gekauft werden. Und die Transaktionen können rund um die Uhr durchgeführt werden.

Siderman, Betriebsleiter bei Property I.D. in Los Angeles, der im Dezember bei BullionVault investiert hat, denkt, dass Investoren sehr skeptisch über Webseiten über Gold sein sollten.

"Der einzige Grund, warum ich bei ihnen investiert habe, ist dass mein Broker ihren Tresor besichtigt hat und das Gold gesehen hat", sagt er.



Quelle: 
SONDERBEITRAG