Aktualisierung zum Brexit für Benutzer in der EU

BullionVault ermöglicht Anlegern auf der ganzen Welt eine einfache, sichere und kostengünstige Art und Weise der Silber- und Goldanlage. Seitdem unsere Handelsplattform in 2005 ins Leben gerufen wurde, wurde sie von mehr als 61.000 Menschen in rund 175 Ländern benutzt.

Nur 28 dieser Länder sind Mitglieder der Europäischen Union. Großbritannien hat beispielsweise auch keine "Binnenmarkt"-Verträge mit Ländern wie den Vereinigten Staaten, Japan, Australien, Südafrika, Brasilien und sämtlichen anderen Ländern außerhalb der EU, wo viele unsere Kunden leben.

Das englische Gesetz gilt als weltweiter Standard beim Verfassen von Handelsverträgen. Und wann immer Sie auf BullionVault Edelmetall kaufen oder verkaufen, geschieht dies unter englischem Gesetz - unabhängig davon, wo Sie wohnen.

BullionVaults Verpflichtungen gegenüber all seinen Kunden hat sich auch durch das Ergebnis des Brexit-Referendums vom 24. Juni nicht geändert. Auch trotz der momentanen politischen Ereignisse und Verhandlungen bieten wir auch weiterhin die kostengünstigste Variante des Handels und der Lagerung von physischem Edelmetall für Privatanleger auf der ganzen Welt an.

Hinweis: Dieser Artikel ist dazu gedacht, Sie zu informieren und nicht, um Ihre Investitionsentscheidungen zu beeinflussen. Nur Sie selbst können entscheiden, wie Sie Ihr Geld anlegen und tragen die alleinige Verantwortung hierfür. Ferner sind vergangene Preistrends keine Garantie für zukünftige Kursentwicklungen. Falls Sie Zweifel bezüglich der Angemessenheit einer Investition haben, empfehlen wir Ihnen, sich unabhängige Finanzberatung einzuholen.