Nicht zugewiesenes Gold

Nicht zugewiesenes Gold ist in der Buchhaltung wichtig, durch die eine Bank oder ein anderes Institut Ihnen Gold verkauft. Das Gold ist eine Leistungspflicht auf ihren Büchern Ihnen gegenüber. Es ist ein Synonym für 'Goldkonten' und deren Inhaber sind ungesicherte Kreditoren.

Diese Bezeichnung bringt zu einer juristischen Feinheit, die die Beziehungen der Bank zu Ihren Kunden bezeichnet. Nicht zugewiesenes Gold ist eine formelle Einzahlung, die in den Eigentum der Bank kommt und Ihre Haftung wird. Die alternative Vereinbahrung, die als 'zugewiesen' bekannt ist, verpflichtet die Bank, Ihr Gold als Ihr gänzliches Eigentum unter einem Aufbewahrungsvertrag zu verwahren.

Ein Insolvenzverwalter ist gesetzlich verpflichtet, Ihnen Ihr formelles Anlagenvermögen im Falle einer Insolvenz zurückzugeben. Aber im Falle von Ihrem Eigentum, wie nicht zugewiesenes Gold (das nicht Ihr Vermögen ist), kann er Ihnen fast sicherlich zurückgegeben werden. Im Gegenteil würden Sie in eine Gruppe nicht gesicherter Kreditoren landen, um zu versuchen, so viel Geld wie möglich aus dem Verkauf des Vermögens der Bank zu bekommen. Dieser Verkauf schliesst Not leidende Darlehen, Derivaten- und Rentenbestände und jegliche Goldanleihen ein, von denen Sie dachten, sie seien zugewiesen.

Gesetzlich darf kein allgemeiner Kreditor anderen bevorzugt werden. Was also bei Gold im privaten Eigentum wichtig ist, ist dass Sie nicht ein Kreditor sondern ein Eigentümer sind.

Banken benutzen in der Norm ihre Goldreserven und bringen sie als nicht zugewiesenes Gold in Umlauf.

Sie könnten z.B. Goldtermingeschäfte kaufen. Dadurch könnten sie 1) eine abgestimmte Goldposition haben, 2) ein kleines Risiko auf sich nehmen, dass das Termingeschäft nicht zu Ende gebracht wird, und 3) die Gelder anderswo profitable investiert werden können. Diese Lösung ist sehr kosteneffektiv für Banken, die nicht zugewiesenes Gold verkaufen.

Doch viele Anleger verlangen und erhalten, dass ihr nicht zugewiesenes Gold physisch in einem Tresor aufbewahrt wird, auch wenn nicht spezifisch in ihrem Namen, damit die Bank keine Termingeschäfte damit kaufen kann.

Selbst wenn in Tresoren ist das Gold für Banken vorteilhaft, denn Bankregulierer von Banken verlangen, dass sie grosse Liquiditätsreserven als Versicherung gegen potentiellen Problemen auf Lager behalten, denn sie in schwierigen Zeiten verkauft werden können. Banken dürfen Ihr Eigentum nicht als Reserve behandeln, aber wenn Sie der Einleger sind, d.h. wenn Sie nicht zugewiesenes Gold haben, und das Gold gesetzlich nicht Ihnen sondern der Bank gehört, kann die Bank Ihr Eigentum als Reserve in Anspruch nehmen. In der Tat muss die Bank solche Reserven verkaufen, wenn es im allgemeinen Interesse der nicht gesicherten Kreidtoren ist.

Solange Kreditabhängigkeiten und das Finanzsystem stabil bleiben, ist nicht zugewiesenes Gold in der Norm sicher. Aber wenn Banken physisches Gold haben, kann es vorkommen, dass sie es verkaufen, um in Krisesituationen die grössten Kreditoren bezahlen zu können. Auf dieser Weise kann nicht zugewiesenes Gold Sie an das weltweite Kreditsystem und an seiner Abhängigkeit von Gold binden.

Nicht zugewiesenes Gold und der Spotgoldpreis

Banken regen Kunden an, die Gold im Kleinhandel kaufen, ihr Gold immer in der nicht zugewiesenen Form aufzubewahren, in dem sie Herstellungs-, Transport- und Verwahrungskosten verlangen, sollten Kunden das Gold physisch ins eigene Eigentum nehmen. Diese Kosten sind besonders hoch, wenn das Goldeigentum nicht in der Menge der schon hergestellten Barren ist.

Im Übrigen zeigen Banken einem grossen Enthusiasmus für Goldkredit im Vergleich zu physisches Gold. Sie glauben in der Zuverlässigkeit der Banken und solange nicht zugewiesenes Gold niemals verkauft werden muss, ist es finanziell viel effizienter als zugewiesenes Gold.

Das System von nicht zugewiesenem Gold ist so erfolgreich, dass täglich 500.000 Unzen nicht zugewiesenes Gold zwischen Banken in London handelt werden. Dieser Markt ist viel grösser als der Markt von zugewiesenem Gold und ist aus diesem Grund der Markt des Spotpreises für Gold geworden.

BullionVault handelt kein nicht zugewiesenes Gold sondern nur physisches Gold. Es ist das gänzliche Eigentum der Benutzer und ist ab einem Gramm verfügbar. Diese zugewiesene Anlagemöglichkeit ist die sicherste Art, in physisches Gold zu investieren


© BullionVault Ltd - Kaufen Sie Gold online zu den aktuellsten Goldpreisen.